Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Management

Ein Angebot der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Zukunftsvorsorge

BVR Video

Zukunftsvorsorge: Verständlich erklärt von den Volksbanken Raiffeisenbanken

Mit unserer einzigartigen genossenschaftlichen Beratung finden wir gemeinsam mit Ihnen eine Zukunftsvorsorge, die zu Ihnen passt. Erfahren Sie, wie Sie mit einer privaten Absicherung Ihre Rentenlücke schließen können.

Gundsteuerreform
Bauernverband besteht auf aufkommensneutraler Reform der Grundsteuer
11.02.2019 — Zurückhaltend wertet der Deutsche Bauernverband (DBV) die von Bund und Ländern erzielte Verständigung für eine Neuregelung der Grundsteuer. "Wir gehen davon aus, dass die Reform für die Landwirtschaft aufkommensneutral und ohne Mehrbelastungen umgesetzt wird", erklärte DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken
Hofabgabeklausel
Mehrkosten durch Abschaffung der Hofabgaberegelung trägt der Bund
25.01.2019 — Der Bund wird die Mehrausgaben infolge der Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung als Rentenvoraussetzung in der Alterssicherung der Landwirte (AdL) tragen. Das hat die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen zu möglichen Finanzierungslücken in der Alterskasse bestätigt.
Zahlungsansprüche (GAP)
Zahlungsansprüche jetzt bundesweit handelbar
09.01.2019 — Die Zahlungsansprüche zum Erhalt der EU-Prämienzahlungen können von den Landwirten seit Jahresbeginn bundesweit gehandelt werden. Darauf hat der Bauernverband Schleswig-Holstein gestern Abend hingewiesen. Erworbene Zahlungsansprüche könnten in jedem Bundesland aktiviert, dass heiße zur Auszahlung beantragt werden. Die bundesweite Handelbarkeit der Zahlungsansprüche und damit das größere Angebot dürften den Preis eher dämpfen.
Verbraucherpreise
Lebensmittelpreise im Jahresmittel um schätzungsweise 2,5 Prozent gestiegen
31.12.2018 — In Deutschland hat sich der Anstieg der Verbraucherpreise für Lebensmittel zum Jahresausklang weiter spürbar abgeschwächt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute in Wiesbaden mitteilte, wurden Nahrungsmittel im Dezember 2018 um durchschnittlich 1,0 % teurer angeboten als im entsprechenden Vorjahresmonat.

xs

sm

md

lg

xl