Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Witz des Tages

Haben Sie heute schon gelacht? Bei uns finden Sie jeden Tag einen neuen Witz des Tages. Im älteren Sprachgebrauch wurde das Wort “Witz” für den raffinierten Gebrauch des Verstandes eingesetzt. Heute wissen wir: Lachen baut Spannungen ab und lässt die eigenen Sorgen und Ängste vergessen. Und: 20 Sekunden Lachen sind so gut wie 3 Minuten Joggen. Kinder lachen übringens 300 mal am Tag, Erwachsene nur 20 mal. Lassen wir uns also ein bisschen anstecken...

Witz des Tages
Vergessen 11.688 Bewertungen
"Herr Doktor, irgendwie bin ich in letzter Zeit so vergesslich." - "Wie aeussert sich das denn?" - "Was?"
Ihre Bewertung

Weitere Witze nach Rubriken:

Top-Witze:

Name
Kategorie
Sterne
Bewertungen
Kategorie:
Sonst
13.396 Bewertungen
Eine alte Dame trinkt zum ersten Mal Whisky. Sie überlegt eine Weile und meint dann: "Merkwürdig, das Zeug schmeckt genau so wie die Medizin die mein seliger Mann zwanzig Jahre lang einnehmen musste."
Ihre Bewertung
Kategorie:
Tiere
27.540 Bewertungen
Warum trinken Mäuse keinen Alkohol? Weil sie Angst vor einem Kater haben.
Ihre Bewertung
Kategorie:
Jäger
19.594 Bewertungen
Zwei Jäger treffen sich. Erzählt der eine dem anderen: "Du, ich habe einen merkwürdigen Hund. Immer wenn ich daneben schieße, wirft er sich auf den Boden, streckt die Füße in die Höhe und lacht." "Und was macht er, wenn Du triffst?" "Keine Ahnung, ich habe ihn erst seit drei Jahren."
Ihre Bewertung
Kategorie:
Gericht
24.911 Bewertungen
Gerichtsverhandlung nach einem Autounfall. Der Anwalt des schuldigen Fahrers fragt den Kläger: "Ist es richtig, dass Sie nach dem Unfall meinem Mandanten gesagt haben, sie seien nicht verletzt?" "Natürlich habe ich das gesagt, aber dazu müssen Sie wissen, wie sich die Sache abgespielt hat: Also, ich reite mit meinem Pferd ruhig die Straße entlang. Da kommt das Auto angerast und wirft uns in den Graben. Das war vielleicht ein Durcheinander, das können sie sich nicht vorstellen. Ich lag auf dem Rücken, die Beine in die Luft - und mein braves altes Pferd auch. Da steigt der Fahrer aus, kommt auf uns zu und sieht, dass mein Pferd sich ein Bein gebrochen hat. Darauf zieht er wortlos eine Pistole und erschießt es. Danach sieht er mich an und fragt: "Sind sie auch verletzt?" Nun frage ich Sie, Herr Rechtsanwalt, was hätten sie geantwortet?"
Ihre Bewertung
Kategorie:
Tiere
35.487 Bewertungen
Kommt ein Fuchs um 6 Uhr morgens in den Hühnerstall und ruft: "Nun aber raus aus den Federn!"
Ihre Bewertung

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Lockdown
Einkaufs- und Ernährungsverhalten der Verbraucher nachhaltig verändert
19.09.2020 — Die Corona-Pandemie hat bei den deutschen Verbrauchern für deutliche Veränderungen des Einkaufs-, Ernährungs- und Kochverhaltens gesorgt, die teilweise auch nach Lockerung der im Frühjahr erfolgten Auflagen bestehen geblieben sind. Das zeigt die jetzt in einem Diskussionspapier veröffentlichten Ergebnisse einer Konsumentenbefragung, die Wissenschaftler der Universität Göttingen Mitte April und noch einmal Mitte Juni deutschlandweit durchgeführt haben.
Traktor
Ein Kraxler am Berg
16.09.2020 — Wer im Erzgebirge lebt und arbeitet, der muss sich auf die Berge einstellen. Da ist das Laufen und das Fahrradfahren herrlich, wenn es runter geht, und anstrengend, wenn der nächste Hügel oder Anstieg wartet. Aber es ist hier im südlichen Sachsen besonders schön. Und das zu jeder Jahreszeit! Auch die Landwirtschaft arbeitet hier im Mittelgebirge unter diesen besonderen Bedingungen.
Hofnachfolge
Neue Initiative gibt Hilfestellung bei der Abgabe an Familienfremde
09.09.2020 — Hilfe bei der "außerfamiliären Hofnachfolge" gibt jetzt ein neues Projekt in Nordrhein-Westfalen, in dem Hofabgeber und familienfremde Übernehmer zusammengebracht werden sollen. Zahlreiche existenz- und zukunftsfähige Höfe würden aufgegeben, weil in der Familie ein Hofnachfolger fehle, erklärte der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) als einer von insgesamt sieben Initiatoren gestern zum Projektstart im sauerländischen Nachrodt-Wiblingwerde. Dabei sei die Hofaufgabe für die Eigner eine "schreckliche Sache".

xs

sm

md

lg

xl