Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Börse unterstützt von:

Wetterprognose

6 Uhr
21°
12 Uhr
30°
18 Uhr
30°
0 Uhr
25°

Wetterstation: Musterstadt

Ackerwetter.net
5:00
19,9°C
0,0 mm
0 km/h

News

Mag doch jeder!
Raiffeisen und Landwirte Hand in Hand
12.08.2020 — Die Landwirte in Westfalen-Lippe haben mit "Landwirtschaft - MAG DOCH JEDER" eine außergewöhnliche Initiative auf die Beine gestellt. Mit einer zeitgemäßen Digitalkampagne und starken Werbemaßnahmen auf Äckern und andernorts werben sie um mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittelerzeugung und ihren Berufsstand. Für noch mehr Reichweite unterstützt sie jetzt Name Genossenschaft mit einer Aufkleber-Aktion auf Fuhrparks.
Corona
Huml führt Testpflicht für Erntehelfer und Saisonarbeiter ein
12.08.2020 — In Bayern dürfen landwirtschaftliche Betriebe mit mehr als zehn Beschäftigten ab sofort nur noch Personen beschäftigen, die zu Beginn ihrer Tätigkeit einen negativen Corona-Test vorlegen können. Das teilte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml heute in München mit. "Damit wollen wir lokalen Hotspots vorbeugen und die Betriebe vor einer möglichen Schließung schützen", betonte Huml.
Agraraußenhandel
Chinas Agrarhandelsdefizit wird größer
11.08.2020 — Die chinesischen Importeure von Erzeugnissen der Agrar- und Ernährungswirtschaft haben im ersten Halbjahr 2020 spürbar mehr Geld für den internationalen Wareneinkauf ausgegeben als im Vorjahreszeitraum. Laut Zollstatistik wurden Agrargüter im Wert von 80,8 Mrd $ beziehungsweise 68,6 Mrd Euro eingeführt; das waren 8,1 Mrd Euro oder 13 % mehr als in der ersten Jahreshälfte 2019.

Ackerbarometer

Frage der Woche

Erwarten Sie Ertragsminderungen im Mais durch Trockenstress und die aktuell hohen Temperaturen?

1
264 Antworten
Agrar-TV-Tipps
Online-Fernsehprogramm
Was läuft im TV? Allgemeine TV-Programme über Filme, Serien und Shows gibt es viele. Aber wenn Sie nie mehr eine spannende Sendung aus Ihrer Branche verpassen möchten, sollten Sie einen Blick in die Agrar-TV-Tipps werfen. Hier finden Sie alle Sendungen zur Landwirtschaft und zum Landleben.
Feldhamster
Bedrohter putziger Nager - der Feldhamster
12.08.2020 — Feldhamster sind dämmerungs- und nachtaktive Tiere. Sie ernähren sich von Getreidekörnern, Kräutern, Rüben und Kartoffeln, gelegentlich auch von kleinen Wirbeltieren. Normalerweise leben Feldhamster auf Ackerflächen mit Löss- und Lehmböden, in welche sie bis zu 2 m tief graben. Stroh dient dem Feldhamster als Versteck vor Fressfeinden aus der Luft.

Raiffeisen-Newsletter

  • jeden Mittwoch
  • wichtige Agrarnews kostenlos
  • Marktentwicklung an allen Börsen
  • über 70.000 Abonnenten

Marktplatz

tec24.de Landflirt.de Landjobs.de LandApps.de

Firmen-News

SKW Piesteritz
Düngung im Grünland - Grundfutter sicher stellen
12.08.2020 — Rinderhaltende Betriebe benötigen Grundfutter. Dies wird durch Maisanbau und Grünlandnutzung sichergestellt. Eine Abfuhr organischer Substanz von der Fläche ist mit einem Export von Nährstoffen verbunden. Diese Nährstoffe müssen dem Grünland wieder zugeführt werden.
proteinmarkt.de
Wurf- beziehungsweise buchtenweises Aufstallen von Ferkeln
12.08.2020 — Neben der Trennung von der Muttersau, der Änderung der Haltungsumgebung und der Umstellung der Fütterung kann das Mischen von Ferkeln aus unterschiedlichen Würfen beziehungsweise Abferkelbuchten während des Absetzens einen Stressfaktor darstellen. In einer Versuchsreihe wurde in Futterkamp der Einfluss des Mischens von Ferkeln aus verschiedenen Würfen bei nicht schwanzkupierten Ferkeln auf das Schwanzbeißverhalten geprüft.
DSV
Ertragssieger Gerste: VIOLA und ESPRIT
05.08.2020 — Mit dem 1. und 2. Platz im Kornertrag nach dreijähriger Wertprüfung setzen VIOLA und ESPRIT neue Maßstäbe auf dem Gerstenmarkt. Auch in den Wintergersten LSV konnten die Sorten ihre sehr guten Ergebnisse bestätigen. ESPRIT erzielte auf 61 Standorten einen Relativertrag in Stufe 2 von 104 %, gefolgt von VIOLA mit 103 % an 50 Standorten.
SKW Piesteritz
Die Ernte macht den Weg frei für die Folgekultur
05.08.2020 — Die Getreideernte ist in vollem Gange. Ist eine Fläche abgeerntet, werden häufig schon die ersten Bodenbearbeitungsmaßnahmen durchgeführt und Zwischenfrüchte gesät, um die idealen Bedingungen für die Folgekultur zu schaffen. Nach der Ernte der Kultur bleiben Ernterückstände auf der Fläche. Um zu wissen welchen Einfluss diese auf die Stickstoffnachlieferung im Boden haben, muss auf das C:N-Verhältnis der Erntereste geachtet werden.

xs

sm

md

lg

xl