Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

News

Getreideernte
Raiffeisenverband korrigiert Weizenschätzung spürbar nach unten
14.08.2020 — Die Getreideernte in Deutschland dürfte kleiner ausfallen als die bisherigen Schätzungen es erwarten ließen. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) hat seine Schätzung für die diesjährige Weizenernte kräftig nach unten korrigiert. Hatte der DRV für Winterweizen im Juli bundesweit noch ein Aufkommen von 22,1 Mio t für möglich gehalten, geht er jetzt nur noch von 21,1 Mio t aus. Das wären deutlich weniger als die 22,8 Mio t Winterweizen, die 2019 von deutschen Feldern geholt wurden.
Grünen-Wahlkampfplakat
Scharfe Kritik des Kartoffelhandelsverbandes
14.08.2020 — Scharfe Kritik am Wahlkampfplakat der nordrhein-westfälischen Grünen zum Kartoffelanbau hat nun auch der Deutsche Kartoffelhandelsverband (DKHV) geübt. Die Wahlwerbung gehe "komplett an der Realität vorbei", erklärten der Präsident und der Geschäftsführer des DKHV, Thomas Herkenrath und Dr. Sebastian Schwarz, in einem offenen Brief an die Landesvorsitzenden der Grünen in Nordrhein-Westfalen, Mona Neubaur und Felix Banaszak.
Rote Gebiete
Bundeskabinett beschließt Verwaltungsvorschrift zur Düngeverordnung
13.08.2020 — Ein weiterer Schritt hin zu einer bundeseinheitlichen Ausweisung der Roten Gebiete im Rahmen der Düngeverordnung ist vollzogen. Wie das Bundeslandwirtschaftsministerium mitteilte, wird mit der vom Kabinett heute beschlossenen Allgemeinen Verwaltungsvorschrift (AVV) eine verbesserte Qualität und Quantität der Messstellen sowie eine Vereinheitlichung bei der Ausweisung durch die Länder verbindlich vorgeschrieben.
Ferkelkastration
Weitere Anträge auf Förderung von Isofluran-Narkosegeräten möglich
13.08.2020 — Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner will weiteren Ferkelerzeugern die Möglichkeit geben, eine Förderung für die Anschaffung von Isofluran-Narkosegeräten für die Ferkelkastration in Anspruch zu nehmen. Wie das Berliner Agrarressort heute mitteilte, können die Betriebe vom 31. August bis zum 14. September 2020 nochmals Anträge zur finanziellen Förderung von maximal 5 000 Euro je Sauenhalter stellen.
Pflanzenschutzmittel
Absatzmenge 2019 auf langjährigem Tiefstand
13.08.2020 — Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln ist 2019 auf einen langjährigen Tiefstand gesunken. Wie aus dem heute von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner vorgestellten Jahresbericht des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) zum Absatz von Pflanzenschutzmitteln hervorgeht, sank die Wirkstoffmenge der verkauften Mittel im Inland im Vergleich zu 2018 ohne inerte Gase um 6,7 % auf 27 009 t.
Mag doch jeder!
Raiffeisen und Landwirte Hand in Hand
12.08.2020 — Die Landwirte in Westfalen-Lippe haben mit "Landwirtschaft - MAG DOCH JEDER" eine außergewöhnliche Initiative auf die Beine gestellt. Mit einer zeitgemäßen Digitalkampagne und starken Werbemaßnahmen auf Äckern und andernorts werben sie um mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittelerzeugung und ihren Berufsstand. Für noch mehr Reichweite unterstützt sie jetzt Name Genossenschaft mit einer Aufkleber-Aktion auf Fuhrparks.
Corona
Huml führt Testpflicht für Erntehelfer und Saisonarbeiter ein
12.08.2020 — In Bayern dürfen landwirtschaftliche Betriebe mit mehr als zehn Beschäftigten ab sofort nur noch Personen beschäftigen, die zu Beginn ihrer Tätigkeit einen negativen Corona-Test vorlegen können. Das teilte Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml heute in München mit. "Damit wollen wir lokalen Hotspots vorbeugen und die Betriebe vor einer möglichen Schließung schützen", betonte Huml.
Wölfe
WLV pocht auf Bestandsregulierung
12.08.2020 — Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) hält das Wolfsmanagement in Nordrhein-Westfalen weiterhin für unzureichend und fordert deshalb eine Bestandsregulierung durch die Jagd. Wie WLV-Präsident Hubertus Beringmeier heute in Münster erklärte, hat die Zahl der durch Wolfsangriffe getöteten und verletzten Weidetiere deutlich zugenommen.
Feldhamster
Bedrohter putziger Nager - der Feldhamster
12.08.2020 — Feldhamster sind dämmerungs- und nachtaktive Tiere. Sie ernähren sich von Getreidekörnern, Kräutern, Rüben und Kartoffeln, gelegentlich auch von kleinen Wirbeltieren. Normalerweise leben Feldhamster auf Ackerflächen mit Löss- und Lehmböden, in welche sie bis zu 2 m tief graben. Stroh dient dem Feldhamster als Versteck vor Fressfeinden aus der Luft.
Saatgut
Tackmann warnt vor Rückgang der genetischen Vielfalt
12.08.2020 — Vor einem Verlust der genetischen Vielfalt von Nutzpflanzen hat die agrarpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Dr. Kirsten Tackmann, gewarnt. "Dieser negative Trend muss dringend gestoppt werden", erklärte Tackmann gestern als Reaktion auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage ihrer Fraktion. Eine wichtige Rolle schreibt sie in diesem Zusammenhang der Saatgutgewinnung durch Klein- und Hobbygärtner zu.
Polen
Zahl von ASP-Ausbrüchen in Betrieben deutlich gestiegen
11.08.2020 — Die Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Polen nehmen kein Ende. Nach Angaben der Obersten Veterinärbehörde wurden in der vergangenen Woche insgesamt 14 neue Fälle der Seuche in Tierhaltungen bestätigt. Das Krankheitsgeschehen konzentrierte sich dabei auf die Wojewodschaft Lublin im Osten des Landes.
Saatgut
Bundesregierung erteilt freiem Nachbau eine Absage
11.08.2020 — Die Bundesregierung unterstützt die Forderung nach einem uneingeschränkten Recht auf freien Nachbau von Saatgut nicht. Das stellt sie in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag klar. Die Züchtung einer neuen Pflanzensorte dauere je nach Kulturart mindestens zehn bis 15 Jahre, heißt es zur Begründung. Während dieser Zeit investiere der Züchter enorme Summen. Die einzige Möglichkeit zur Refinanzierung bestehe im Verkauf von Saatgut.
Dänemark
DC-Schlachthof Ringstedt nach Coronaausbruch stillgelegt
10.08.2020 — Der Corona-Ausbruch vergangene Woche in der Schlachtstätte Ringsted hat für den dänischen Schlachtkonzern Danish Crown (DC) weitere Konsequenzen. Nachdem der Betrieb zuvor bereits eingeschränkt worden war, hat das Unternehmen den Standort auf behördliche Anordnung mit Wirkung von heute vorerst für eine Woche ganz geschlossen. Die Zeit soll unter anderem genutzt werden, um die Infektionsketten nachzuverfolgen.
Fleisch
Deutsche Erzeugung gesunken
09.08.2020 — In Deutschland ist die Fleischerzeugung im ersten Halbjahr 2020 zurückgegangen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute in Wiesbaden mitteilte, erzeugten die gewerblichen Schlachtbetriebe im Berichtszeitraum nach vorläufigen Zahlen rund 3,89 Mio t Fleisch; das waren 22 100 t oder 0,6 % weniger als im ersten Halbjahr 2019. Damit setzte sich die negative Entwicklung aus den drei Vorjahren fort.
Trockenheit
Klöckner will Futternutzung auf ökologischen Vorrangflächen ermöglichen
08.08.2020 — Das Bundeslandwirtschaftsministerium will auch in diesem Jahr wieder die Futternutzung auf ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) ermöglichen. Wie das Ressort heute mitteilte, haben die Trockenheit im zurückliegenden Frühjahr und die schlechten Ernten 2018 und 2019 dazu geführt, dass die Futtervorräte aktuell gering, in manchen Regionen auch knapp sind.
Bundesprogramm Nutztierhaltung
Kammer Niedersachsen leitet Geschäftsstelle Geflügel im Netzwerk "Fokus Tierwohl"
07.08.2020 — Im bundesweit aktiven Netzwerk "Fokus Tierwohl" hat die Landwirtschaftskammer Niedersachsen die Leitung der Geschäftsstelle Geflügel übernommen. "Wir sehen in dem Projekt die große Chance darin, das neue Wissen nicht nur regional, sondern auch bundesweit einheitlich zu transferieren", erklärte heute Kammerpräsident Gerhard Schwetje. "Dabei arbeiten wir nach dem Leitsatz: Aus der Praxis - für die Praxis", ergänzte Neele Ahlers, Geflügelexpertin der Kammer am Standort Oldenburg.
Entwurf Insektenschutzgesetz
Umweltministerium schlägt Gewässerrandstreifen von 10 Metern vor
06.08.2020 — Um den Insektenschutz in Deutschland voranzutreiben, will das Bundesumweltministerium nicht nur die Landwirtschaft in die Pflicht nehmen, sondern auch über eine allgemeine Verminderung der Lichtverschmutzung für Verbesserungen sorgen. Das geht aus dem Referentenentwurf des Insektenschutzgesetzes hervor, der vom Umweltressort jetzt zur Ressortabstimmung weitergeleitet wurde.
Kastenstand
Fehler bei Bundesrats-Abstimmung im Juli
06.08.2020 — Bei der Abstimmung des Bundesrats zur Neuregelung der Kastenstandhaltung von Sauen ist es zu einem Fehler gekommen, der zumindest kurzfristig wieder für Unsicherheit sorgen könnte. Ein Vertreter der Länderkammer bestätigte heute Medienberichte, nach denen bei der Sitzung am 3. Juli über eine fehlerhafte Vorlage entschieden wurde.
Erste amtliche Ernteschätzung
Destatis rechnet mit deutlich kleinerem Getreideaufkommen
05.08.2020 — Die Landwirte in Deutschland dürften nach einer ersten amtlichen Schätzung in diesem Jahr deutlich weniger Getreide und spürbar mehr Winterraps ernten als 2019. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) jetzt in Wiesbaden mitteilte, ist 2020 mit einem Getreideaufkommen von 36,76 Mio t ohne Mais zu rechnen; das wären 3,88 Mio t oder 9,5 % weniger als im Vorjahr.
Immer mehr Nutztierrisse
Bauernverband pocht auf Bestandsregulierung beim Wolf
05.08.2020 — Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat seine Forderung nach einer Bestandsregulierung beim Wolf bekräftigt. "Die Zahl der bei Wolfsangriffen getöteten und verletzten Weidetiere nimmt weiter dramatisch und exponentiell zu, 2019 erneut um 40 %", warnte DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken heute in Berlin mit Blick auf die neuesten Zahlen der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW).

xs

sm

md

lg

xl