News

Viehzählung
Wieder mehr Sauen in den Ställen der EU
27.02.2024 — In den Jahren 2021 und 2022 ist der Schweinebestand in der Europäischen Union regelrecht weggebrochen, doch nun zeichnet sich eine Bodenbildung ab. Laut vorläufigen Daten des Statistischen Amtes der EU (Eurostat) wurden bei den Viehzählungen im November beziehungsweise Dezember 2023 insgesamt 131,38 Millionen Schweine in der Gemeinschaft erfasst; das waren "nur" 819.000 oder 0,6% weniger als zwölf Monate zuvor.
GLÖZ 8
Özdemir schnürt Paket
26.02.2024 — Einen "Weg der Mitte" will Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir bei der weiteren Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) beschreiten. Wie der Minister am Freitag (23.2.) auf Anfrage von AGRA-EUROPE bestätigte, will die Bundesregierung den Kommissionsvorschlag zur Aussetzung der Stilllegungsverpflichtung ohne Abstriche umsetzen und daran bis zum Ende der Förderperiode festhalten, um Planungssicherheit für die Betriebe zu schaffen.
Fleischbranche
Schweineproduktion in Deutschland hat Zukunft
23.02.2024 — Nicht nur die Schweinehalter, sondern auch die hiesigen Schlachtunternehmen stehen wegen veränderter gesellschaftlicher und politischer Nachhaltigkeitsansprüche vor großen Herausforderungen. Um diese zu meistern, sprachen sich die Großschlachter Tönnies und Westfleisch bei der Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) am Dienstag (20.2.) in Osnabrück für eine enge Zusammenarbeit in der gesamten Branche aus.
Biogas
Fachverband fordert Um- statt Neubau
23.02.2024 — Laut dem Fachverband Biogas (FvB) müssen künftige Ausschreibungen für Biomasseanlagen im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) an die Bedarfe der Branche angepasst werden. Nur so kann das Potenzial der bestehenden Anlagen ausgeschöpft werden, wie der Branchenverband am Donnerstag (22.2.) bei einer digitalen Pressekonferenz betonte.
GAP-Auflagen
Lins will Stilllegungspflicht bis 2027 aussetzen
22.02.2024 — Für eine deutliche Abschwächung der Auflagen bei der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) plädiert der Vorsitzende des Landwirtschaftsausschusses im Europaparlament, Norbert Lins. In einem Brief an EU-Agrarkommissar Janusz Wojciechowski vom Dienstag (20.2.), fordert der EVP-Politiker eine Aussetzung der 4%-Stilllegungsverpflichtung gemäß dem Standard 8.
DLG-Wintertagung
Paetow: Agrarpolitik braucht Ziele statt Zügel
21.02.2024 — Eine übergriffige Agrarpolitik sieht der Präsident der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Hubertus Paetow, als eigentliche Ursache für den gegenwärtigen Unmut in der Agrarbranche. Anstatt auf ordnungsrechtliche Leitplanken mit hinreichend Freiraum für unternehmerische Kreativität zu setzen, sei die Agrarpolitik durch fortgesetzte Versuche gekennzeichnet.
ISN-Mitgliederversammlung
Schweinebranche zwischen Frust und Zuversicht
21.02.2024 — Die wirtschaftliche Situation der Schweinehalter hat sich nach den Krisenjahren 2019 bis 2022 wieder deutlich verbessert, doch bleibt die Stimmung schlecht. Aufgrund zunehmender Auflagen und Bürokratie sowie fehlender Planungssicherheit geben immer mehr Schweinehalter die Produktion auf. Die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) machte dafür auf ihrer Mitgliederversammlung am Dienstag (20.2.) in Osnabrück vor allem die Politik verantwortlich.
Kleffmann CropRadar
Rapsanbau in Europa auf dem Rückzug
20.02.2024 — Nach dem deutlichen Aufschwung im Erntejahr 2023 befindet sich der Rapsanbau in Europa aktuell offensichtlich wieder auf dem Rückzug. Laut dem "CropRadar" des Marktforschungsunternehmen Kleffmann Digital RS haben die Landwirte in den europäischen Top-10-Ländern ohne die Ukraine im vorigen Herbst unter dem Strich weniger Fläche mit der schwarzen Ölfrucht bestellt als zur Ernte 2023.
Vermittlungsausschuss
Der Agrardiesel kommt auf den Tisch
20.02.2024 — Der vom Bundestag beschlossene schrittweise Ausstieg aus der Agrardieselvergünstigung steht an diesem Mittwoch (21.2.) auf der politischen Tagesordnung in Berlin. Den Anlass bildet das Vermittlungsverfahren zum Wachstumschancengesetz. Mehrere Unionspolitiker haben angekündigt, ihre Zustimmung zu einem Kompromiss von einem Entgegenkommen der Ampelkoalition beim Agrardiesel abhängig zu machen.
Ukraine
EU-Agrarbranche pocht auf schärfere Handelsrestriktionen
19.02.2024 — Die EU-Agrarbranche fordert, die Einfuhren von landwirtschaftlichen Erzeugnissen aus der Ukraine deutlich umfangreicher zu begrenzen als bisher. Ein gemeinsamer Aufruf dazu kam am Donnerstag (15.2.) von insgesamt sieben EU-Dachverbänden, darunter die EU-Ausschüsse der Bauernverbände (COPA) und ländlichen Genossenschaften (COGECA), die Europäische Geflügelfleischwirtschaft (AVEC) sowie die Europäische Zuckerindustrie (CEFS).
Tierwohl-Cent
FDP-Politiker Hocker gegen Tierwohlabgabe
16.02.2024 — Der agrarpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Gero Hocker, hat sich gegen eine Tierwohlabgabe auf Fleisch ausgesprochen. Neue Verbrauchssteuern seien nicht die richtige Antwort auf die Probleme im Landwirtschaftssektor, sagte Hocker am Freitag (16.2.) in Berlin. Der FDP-Politiker wendet sich damit gegen Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir, der zuletzt erneut für eine entsprechenden Abgabe geworben hatte.
Neuzulassungen
Traktorenmarkt bleibt 2023 stabil
15.02.2024 — Der deutsche Traktorenmarkt ist im vergangenen Jahr stabil geblieben. Nach Angaben des Fachmagazins "profi" wurden insgesamt 30.345 Schlepper neu zugelassen; das war nur ein Traktor weniger als 2022. Angeführt wird die Gesamtstatistik für 2023 - wie schon im Vorjahr - von Fendt. Auf den Marktoberdorfer Hersteller entfielen 6.140 Neuzulassungen, was einem einen Marktanteil von 20,2% entspricht.
Agrardieselbeihilfe-Aus
Steigende Ausgaben statt Einsparungen im Haushalt 2024
14.02.2024 — Die von der Bundesregierung geplante stufenweise Streichung der Agrardieselrückvergütung bringt für den Bundeshalt 2024 keine Einsparung, sondern führt vielmehr zu Kosten. Das hat die Bundesregierung jetzt in ihrer Antwort auf eine Anfrage des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Jürgen Thies offiziell bestätigt.
Stilllegungspflicht
Krüsken erwartet zügige Entscheidung der Bundesregierung
14.02.2024 — Der Deutsche Bauernverband (DBV) erwartet, dass die von der EU-Kommission beschlossene Ausnahmeregel zu GLÖZ 8 schnell umgesetzt wird. Das konstatierte der DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken am Dienstag (13.2.) in Berlin. Kurz zuvor war im Amtsblatt die entsprechende Durchführungsverordnung veröffentlicht worden.
Pflanzenschutzmittelexport
BVL korrigiert Zahlen im Jahresbericht 2022
13.02.2024 — Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat die zuvor gemeldeten Zahlen zum Inlandsabsatz und die Ausfuhr von Pflanzenschutzmitteln für 2022 korrigiert, weil eine meldepflichtige Firma noch Angaben zur Ausfuhr nachreichte. Die vorher festgestellte Aufwärtstendenz wurde bestätigt.
Freihandelsabkommen
EU-Kommission sieht CETA als vollen Erfolg
13.02.2024 — Aus Sicht der Europäischen Kommission ist das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) uneingeschränkt positiv zu bewerten. Die Vereinbarung funktioniere und sei "eine echte Erfolgsgeschichte", erklärte EU-Handelskommissar Valdis Dombrovskis am Freitag (9.2) bei der Sitzung des gemeinsamen CETA-Ausschusses.
Ausnahmen von GLÖZ 8
DBV: Initiative darf nicht ins Leere laufen
12.02.2024 — Die Landwirte brauchen noch in diesem Monat Klarheit über eventuelle Ausnahmeregelungen im Zusammenhang mit den Stilllegungsvorgaben aus der Konditionalitätsregel GLÖZ 8. Das hat der Deutsche Bauernverband (DBV) am Freitag (9.2.) betont. Zuvor hatte der diesbezügliche Vorschlag der Europäischen Kommission im zuständigen Ausschuss keine qualifizierte Mehrheit unter den Mitgliedstaaten erreicht.
Tierwohlabgabe
Einnahmen müssen den Tierhaltern zugutekommen
09.02.2024 — Vor falschen Weichenstellungen bei der geplanten Tierwohlabgabe warnt der Deutsche Raiffeisenverband (DRV). "Es muss eine Verbrauchersteuer sein und darf keine zusätzliche Erzeugersteuer werden", so DRV-Präsident Franz-Josef Holzenkamp zu den Eckpunkten des Bundeslandwirtschaftsministeriums für eine mengenbezogene Verbrauchssteuer auf tierische Produkte.
Bauernproteste
Aktionen jetzt auch in Spanien und Griechenland
08.02.2024 — Auch in Spanien und Griechenland sind jetzt Bauernproteste angelaufen. Obwohl in Spanien die großen Verbände COAG, UPA und Asaja erst ab Donnerstag (8.2.) landesweit Aktionen durchführen wollen, wurden bereits am Dienstag Straßen und Logistikzentren mit Traktoren lahm gelegt.
GLÖZ 8
Abstimmung der Mitgliedstaaten frühestens Ende der Woche
07.02.2024 — Der Vorschlag der Kommission, mit dem Ausnahmen von der Stilllegungspflicht zugelassen werden sollen, ist kein Selbstläufer. Der Mehrheit der Mitgliedstaaten gehen die Pläne der Brüsseler Behörde offenbar nicht weit genug. Eine endgültige Abstimmung wird frühestens gegen Ende dieser Woche erwartet. In einem ersten, nicht offiziellen Stimmungstest ist der Entwurf der Kommission durchgefallen.

xs

sm

md

lg

xl