Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Pflanzenbau

Waldschäden
DFWR fordert weitere Hilfen für die Forstwirtschaft
10.04.2021 — Angesichts der aktuell gewaltigen Schäden im heimischen Wald braucht die deutsche Forstwirtschaft auch in den kommenden Jahren weitere Hilfen von Bund und Ländern. Das hat der Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrats (DFWR), Georg Schirmbeck, heute in der Bundespressekonferenz betont, wo er eine erste ökonomische Zwischenbilanz der Waldschäden der zurückliegenden drei Jahre vorstellte.
EFSA-Report
Pflanzenschutzmittelrückstände EU-weit auf niedrigem Niveau
08.04.2021 — Wie in den vergangenen Jahren sind die in der Europäischen Union angebotenen Lebensmittel nach wie vor weitgehend frei von Pflanzenschutzmittelrückständen; sofern Rückstände vorhanden sind, bewegen sich diese unterhalb der gesetzlich zulässigen Höchstwerte. Das geht dem jüngsten Jahresbericht der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zu dieser Thematik hervor, der heute in Parma vorgelegt wurde.
Wald
Vierte Bundeswaldinventur läuft an
07.04.2021 — Nach mehrjähriger Vorbereitung werden in diesem Frühjahr die Feldaufnahmen zur vierten nationalen Bundeswaldinventur (BWI 2022) anlaufen. Diese wird von Bund und Ländern gemeinsam durchgeführt und vom Thünen-Institut für Waldökosysteme im Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministeriums koordiniert und ausgewertet. Wie das Thünen-Institut heute mitteilte, ist die Walderhebung gesetzlich alle zehn Jahre vorgeschrieben.
GAP-Umsetzung
Basisprämie sinkt auf rund 150 Euro je Hektar
06.04.2021 — Eine erhebliche Reduzierung der Basisprämie käme bei Inkrafttreten der Beschlüsse der Agrarministerkonferenz (AMK) zur nationalen Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) auf die landwirtschaftlichen Betriebe zu. Nach Berechnungen des Deutschen Bauernverbandes (DBV) leitet sich aus den Beschlüssen in der nächsten Förderperiode eine Basisprämie von rund 150 Euro/ha ab. Das sind rund 110 Euro/ha weniger als das derzeitige Niveau von 260 Euro/ha.
Waldklimafonds
Bundesregierung verlängert Unterstützung
01.04.2021 — Das Bundeslandwirtschaftsministerium und das Bundesumweltministerium haben die aktuelle Förderrichtlinie Waldklimafonds (WFK) bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Damit ist die Voraussetzung für neue Projekte aus dem Waldklimafonds über den 30. Juni dieses Jahres hinaus gegeben.
Saisonarbeitskräfte
Versicherungsfreie Beschäftigung wird auf 102 Tage ausgeweitet
01.04.2021 — Die sozialversicherungsfreie kurzfristige Beschäftigung wird auch in diesem Jahr zeitlich ausgeweitet. Das Bundeskabinett hat heute eine befristete Änderung der sogenannten 70-Tage-Regelung beschlossen. Bis Ende Oktober können landwirtschaftliche Betriebe ihre ausländischen Saisonarbeitskräfte 102 statt 70 Tage und damit vier statt drei Monate sozialversicherungsfrei beschäftigen.
Umweltmonitor 2020
Nur wenige Flüsse in einem "guten" ökologischen Zustand
31.03.2021 — Lediglich 7 % der Flüsse in Deutschland sind in einem "guten" ökologischen Zustand. Damit werde das Ziel der europäischen Wasserrahmenrichtlinie weit verfehlt, wonach mit Fristverlängerung bis 2027 alle Flüsse mindestens in einem "guten" ökologischen Zustand oder Potential sein sollten, stellt das Umweltbundesamt (UBA) in seinem gestern vorgelegten Indikatorenbericht "Daten zur Umwelt - Umweltmonitor 2020" fest.

xs

sm

md

lg

xl