Pflanzenbau

DRV-Ernteschätzung
Deutlich mehr Körnermais als erwartet
17.11.2021 — Die Landwirte in Deutschland werden insgesamt deutlich mehr Körnermais dreschen als zuvor erwartet worden war. Wie der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) heute in Berlin mitteilte, ist jetzt von einem Aufkommen von fast 4,21 Mio t auszugehen; im August waren nur 3,77 Mio t vom DRV prognostiziert worden. Der aktuellen Schätzung zufolge wurde die Vorjahresmenge doch übertroffen, und zwar um 5 %.
Düngung
Heinen-Esser sieht Nordrhein-Westfalen auf dem richtigen Weg
16.11.2021 — In Nordrhein-Westfalen sind in den Jahren 2016 bis 2020 die in der Düngeverordnung festgelegten Obergrenzen zur Ausbringung organischer Dünger landesweit unterschritten worden. Während laut dem ersten Nährstoffbericht von 2013 die Grenze von 170 kg Stickstoff (N) pro Hektar und Jahr für den Einsatz organischer Dünger damals noch in zwei Kreisen überschritten worden war, lag die Menge 2020 in keinem Kreis Nordrhein-Westfalens mehr über der Marke von 150 kg N.
Urteil Landesdüngeverordnung
Backhaus befürchtet drastische Ausweitung der Roten Gebiete
15.11.2021 — Vor falschen Erwartungen an das Urteil des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Greifswald zur Unwirksamkeit der Landesdüngeverordnung hat Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus gewarnt. "Wir haben zwar das Verfahren verloren, aber die Verlierer sind am Ende die Landwirte selbst", erklärte der Minister als Reaktion auf die inzwischen eingegangene schriftliche Urteilsbegründung.
LULUCF-Verordnung
EU-Agrarpolitiker warnen vor Verlagerung der Agrarproduktion
12.11.2021 — Die EU-Agrarpolitiker warnen im Hinblick auf das von der Europäischen Kommission anvisierte Ziel der Klimaneutralität der Land- und Forstwirtschaft für das Jahr 2035 vor einer Abwanderung der Agrarproduktion in Drittländer. Unter allen Umständen müssten Verlagerungseffekte und damit auch potentielle Kohlenstoffemissionen in Drittstaaten verhindert werden, so die Mehrheit der Abgeordneten im Landwirtschaftsausschuss des Europaparlaments.
Weltklimakonferenz
45 Regierungen wollen nachhaltigen Umbau des Agrarsektors
09.11.2021 — Dem Ziel einer nachhaltigeren Agrar- und Lebensmittelproduktion haben sich 45 Regierungen verschrieben. Sie wollen Geld und Anstrengungen in den Umbau der Landwirtschaft in einen umweltfreundlicheren und nachhaltigeren Sektor investieren. Wie die Regierung des Vereinigten Königreichs, die als Gastgeber den Vorsitz der Weltklimakonferenz in Glasgow innehat, am Wochenende dazu erläuterte, erklärten die Unterstützer ihre Bereitschaft, dafür insgesamt 4 Mrd $ (3,46 Mrd Euro) an öffentliche Mitteln bereitzustellen.
Braugerste
Carlsberg und Heineken geben umstrittenes Patent voraussichtlich auf
08.11.2021 — Das Europäische Patent EP2384110 auf eine Braugerste wird aller Voraussicht nach von den Patentinhabern, der Carlsberg Breweries A/S und der Heineken Supply Chain B.V., zurückgegeben. Wie ein Sprecher des Europäischen Patentamtes (EPA) heute gegenüber AGRA-EUROPE erklärte, hat eine Einspruchsabteilung das Patent nur "in geändertem Umfang" aufrechterhalten.
Biokraftstoffe
Rekordmenge von 13 Millionen Tonnen CO2 im Verkehr eingespart
04.11.2021 — Durch den Einsatz von Biodiesel, Bioethanol und Biomethan sind im Jahr 2020 in Deutschland insgesamt rund 13 Mio t CO2 eingespart worden, so viel wie noch nie zuvor. Das geht laut dem Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) aus den heute vom Hauptzollamt veröffentlichten vorläufigen statistischen Angaben über die Erfüllung der Treibhausgas-(THG)-Quote hervor.
Wälder in Deutschland
Wissenschaftlicher Beirat empfiehlt aktive Bewirtschaftung
04.11.2021 — Vor dem Hintergrund der aktuellen Witterungsschäden in den heimischen Wäldern hat der Wissenschaftliche Beirat für Waldpolitik des Bundeslandwirtschaftsministeriums eine aktive Bewirtschaftung der Bestände empfohlen. Nichtstun sei keine Option, erklärt der Beirat in einem heute an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner übergebenen Gutachten. Es gehe darum, die Vielfalt der Ökosystemleistungen des Waldes langfristig sicherzustellen.
GAP-Durchführungsverordnungen
Keine Kabinettsbefassung in dieser Woche
03.11.2021 — Der Zeitplan für die Durchführungsverordnungen zur nationalen Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) kommt ins Rutschen. Entgegen dem Ziel des Bundeslandwirtschaftsministeriums wird das Bundeskabinett die GAP-Direktzahlungen-Verordnung und die GAP-Konditionalitäten-Verordnung morgen nicht beschließen.
Weltklimakonferenz
Waldzerstörung soll bis 2030 gestoppt werden
02.11.2021 — Die heutige Ankündigung von mehr als 100 Staaten bei der Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow, die Zerstörung von Wäldern und anderen Landschaften bis zum Jahr 2030 zu stoppen, hat der agrarpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Albert Stegemann, begrüßt.

xs

sm

md

lg

xl