Pflanzenbau

Konditionalität
Özdemir will Aufschub der Fruchtwechsel-Regelung
11.05.2022 — Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir drängt darauf, dass die Fruchtwechsel-Vorgabe im Rahmen der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) noch nicht im nächsten Jahr zur Anwendung kommt. "Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine und die Auswirkungen auf weltweite Ernährungssicherung bereiten uns allen Sorgen", sagte der Grünen-Politiker heute gegenüber AGRA-EUROPE.
PV-Freiflächenanlagen
Wert von Agrarflächen kann sich vervielfachen
10.05.2022 — Landwirtschaftlich genutzte Flächen gewinnen durch Photovoltaik-(PV)-Freiflächenanlagen enorm an Wert. Das geht aus dem am Thünen-Institut für Betriebswirtschaft bearbeiteten Projekt "PV-Freiflächenanlagen in der Landwirtschaft" hervor, dessen erste Ergebnisse der Thünen-Wissenschaftler Jonas Böhm vergangene Woche in Berlin vorgestellt hat.
GAP-Strategiepläne
EU-Kommission verlangt von vielen Mitgliedstaaten Nachbesserungen
10.05.2022 — Die EU-Kommission verlangt nach einer ersten Überprüfung der nationalen Strategiepläne zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) von insgesamt 19 Mitgliedstaaten Nachbesserungen. Wie aus den Schreiben der Brüsseler Behörde an die jeweiligen Länder hervorgeht, gilt dies vor allem für umwelt- und klimapolitische Fragestellungen, die sich im Rahmen der kommenden fünfjährigen Reform auftun.
Wetter
Wasserversorgung der Böden in Mitteldeutschland knapp
09.05.2022 — Die Wasserversorgung der Böden in Mitteldeutschland ist infolge des trockenen Wetters der zurückliegenden Wochen bereits jetzt zu Beginn der Vegetationsperiode knapp. Der Dürremonitor des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) wies am Mittwoch für Sachsen-Anhalt, den Süden Niedersachsens, den Norden Thüringens und den Westen Sachsens sowie für den Westen von Nordrhein-Westfalen und den Norden von Mecklenburg-Vorpommern einen Mangel an pflanzenverfügbarem Wasser in einer Bodentiefe bis 25 cm aus.
Ukraine-Krieg
Bundesregierung sieht Versorgung mit Agrarprodukten in Deutschland gesichert
06.05.2022 — Die Versorgung mit Agrarprodukten in Deutschland ist trotz der Marktentwicklungen im Zuge des Ukraine-Krieges stabil und gesichert. Das hat die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion bekräftigt. Zwar sei die Ukraine für eine Reihe von Agrarrohstoffen bisher eine wichtige Exportnation gewesen, heißt es darin. Gleichwohl seien Deutschlands Importmengen von Mais, Rapssaat und Pflanzenölen aus der Ukraine im Durchschnitt der Jahre 2019 bis 2021 rückläufig gewesen.
Ölembargo gegen Russland
Biokraftstoffe könnten Lieferausfälle teilweise kompensieren
05.05.2022 — Biokraftstoffe könnten Versorgungsengpässe am Kraftstoffmarkt durch den heute von der EU-Kommission vorgeschlagenen Boykott gegen Öl aus Russland entschärfen. "Die durch das Ölembargo möglicherweise wegfallenden Mengen an fossilem Benzin können zumindest teilweise durch heimische erneuerbare Kraftstoffe ersetzt werden", teilte der Geschäftsführer des Bundesverbandes der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe), Stefan Walter, auf Anfrage von AGRA-EUROPE mit.
FAO-Waldzustandsbericht
FAO-Waldzustandsbericht
03.05.2022 — Bäume können nach Einschätzung der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) einen substanziellen Beitrag zur Verlangsamung des Klimawandels und des Artenschwundes leisten. Für eine Trendumkehr müssten die Entwaldung gestoppt, degradierte Flächen wiederbewaldet und eine nachhaltige Agroforstwirtschaft etabliert werden.

xs

sm

md

lg

xl