Zur Darstellung der Videos werden Cookies von Youtube gesetzt OK Mehr erfahren

Agrardiesel für Landwirte: Steuervergünstigung eine klimaschädliche Subvention? | UnserLand | BR

Ist die Steuervergünstigung beim Agrardiesel eine klimaschädliche Subvention? Landwirte müssen für ihre Landmaschinen wie Traktoren, Mähdrescher oder Maishäcksler viel Diesel tanken. Weil sie kaum auf öffentlichen Straßen, sondern nur auf ihren Feldern und am Bauernhof fahren und dort Lebensmittel erzeugen, bekommen sie dafür Steuervergünstigungen. Das heißt, für den Agrardiesel bekommen sie eine Rückerstattung eines Teils der Mineralölsteuer. Diese Subvention für den Diesel Treibstoff ist klimaschädlich, sagt das Umweltbundesamt. Und was dem Klima schadet, soll nach Ansicht von Umweltschützern und Naturschützern abgeschafft werden. Die Bauern wehren sich. Die deutschen Landwirte seien im Vergleich zu anderen europäischen Ländern dann in der Nahrungsmittelproduktion und in der Landwirtschaft nicht mehr konkurrenzfähig. Aber wie sieht es aus mit Alternativen: mit Biodiesel, Biomethan oder Pflanzenöl für den Traktor? Forderung der Landwirte: zuerst Kerosin als Treibstoff für Flugzeuge besteuern.

xs

sm

md

lg

xl