Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Ramularia – Blattfleckenkrankheit (Ramularia beticola )

Schadbild

Als Symptome werden graue bis bräunliche Flecken, teilweise mit dunklem Rand, auf der Blattspreite gebildet. Diese Flecken sind meist größer, heller und unregelmäßiger als die Symptome des Cercospora -Befalls. Identifizieren lässt sich der Erreger an den Bündeln weißer Sporenträger, die aus den Spaltöffnungen austreten. Bei starkem Befall fließen die Flecke ineinander, die Blätter reißen ein und vertrocknen; die Pflanze reagiert bei frühem Befall mit verstärktem Neuaustrieb.

Vorkommen und Bedeutung

Der Erreger tritt in allen Anbaugebieten auf, besonders in feuchteren, kühlen Lagen und Jahren. Der wirtschaftliche Schaden kann regional besonders bei gleichzeitigem Auftreten mit Mehltau stark anwachsen. Bei frühem Befall und starkem Blattneuaustrieb kommt es zu deutlichen Verlusten an Rübenertrag und Zuckergehalt. Die Rübe bleibt kleiner und entwickelt einen erhöhten Kopf. Werden Samenrüben verstärkt befallen, kommt es zu Minderungen im Samenertrag.

ramulariaruebe

Zurück


xs

sm

md

lg

xl