Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Anuga

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright:
Ort: Köln
Datum: 05.10.2019 - 09.10.2019
In der Welt der Lebensmittel und Getränke kommt niemand an der Anuga vorbei. Die weltgrößte Fachmesse ist der wichtigste Branchentreff, wie die Zahlen von 2017 wieder eindrucksvoll bestätigen: mit 7.405 Ausstellern und rund 165.000 Besuchern ist sie die klare Nr. 1! Wer nicht dabei war, hat die wichtigsten globalen Trends verpasst und muss bis 2019 warten. Dann präsentiert die Anuga wieder alles, was für das internationale Fachpublikum wichtig ist. Mit zehn Fachmessen, informativem Rahmenprogramm und der größten Ausstellerbeteiligung wird sie dann wieder die Nr. 1 sein.
Webseite: www.anuga.de/anuga/index.php

Das könnte Sie auch interessieren

Ländlicher Raum
Grüne fordern neue Förderpolitik für gleichwertige Lebensverhältnisse
23.05.2019 — Einen Neustart in der deutschen Struktur- und Regionalförderung fordert die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Das System müsse grundsätzlich überarbeitet und vereinfacht, der Zugang erleichtert und der Abruf der vorhandenen Mittel sichergestellt werden, erklärte deren Sprecher für Tourismuspolitik und ländliche Räume, Markus Tressel, zur Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen zum Thema "Förderpolitik für gleichwertige Lebensverhältnisse".
Wolf
Einigung zum Umgang mit dem Wolf stößt auf breite Kritik
22.05.2019 — Die Einigung von Bundesumweltministerium und Bundeslandwirtschaftsministerium zum Umgang mit dem Wolf stößt bei Befürwortern und Gegnern einer Bestandsregulierung gleichermaßen auf Skepsis. Für den landwirtschaftspolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Gero Hocker, stellt die vorgesehene erleichterte Entnahme von Wölfen lediglich einen "ersten richtigen Schritt" dar.
Saatgut
Vermehrer pochen auf praxisnahe Auflagen bei der Aussaat
22.05.2019 — Der Bundesverband der VO-Firmen (BVO) hat davor gewarnt, den Bogen bei den behördlichen Auflagen zur Saatgutaufbereitung und -ausbringung zu überspannen. Am Rande des Saatguthandelstages wies BVO-Geschäftsführer Martin Courbier in Magdeburg darauf hin, dass für die Aussaat von Getreide, das mit fungiziden Beizmitteln behandelt wurde,

xs

sm

md

lg

xl