Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Antibiotika-Reduktion

Impfung soll Antibiotika in der Ferkelaufzucht ersetzen

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Shutterstock
Bei ihrem konkreten Projekt setzen Wissenschaftler der Universität Kopenhagen gemeinsam mit dem Dachverband der dänischen Land- & Ernährungswirtschaft (L&F) sowie dem Impfstoffhersteller AdaptVa den Fokus auf die Prävention von Durchfallerkrankungen bei Ferkeln. Das Vorhaben wird vom Innovationsfond der dänischen Regierung mit umgerechnet 1,5 Mio Euro gefördert.
Ziel ist nach Darstellung der Universität ein Impfstoff, der gleichzeitig gegen die drei häufigsten intestinalen Durchfallerkrankungen bei Ferkeln wirkt, die überwiegend durch Escherichia-coli-Bakterien hervorgerufen werden.
Die Forscher der Universität Kopenhagen haben nach Angaben von Projektleiter Prof. John Elmerdahl Olsen bereits einen vielversprechenden Impfstoff entwickelt, der nach jahrzehntelanger Stagnation auf diesem Feld einen regelrechten Durchbruch bei der vorbeugenden Behandlung von Durchfallerkrankungen bei Ferkeln verspreche. Der technische Ansatz ähnle der Impfung gegen humane Papillomviren (HPV) beim Menschen. AgE (09.03.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

MRSA
Fast alle konventionellen Schweineherden in Dänemark MRSA-positiv
06.03.2019 — Das methicillin-resistente Bakterium Staphylococcus aureus (MRSA) ist in konventionellen dänischen Schweinebeständen offenbar extrem verbreitet. Im Rahmen einer Untersuchung von 130 schweinehaltenden Betrieben im vergangenen Jahr wies die dänische Veterinär- und Lebensmittelbehörde in neun von zehn Herden das gegen gängige Antibiotika resistente Bakterium nach.
Antibiotikamengen
QS-Betriebe setzen weniger Antibiotika ein
27.02.2019 — Die von den schweine- und geflügelhaltenden Betrieben im System der QS Qualität und Sicherheit GmbH eingesetzte Antibiotikamenge hat sich im vergangenen Jahr erneut verringert. Wie die Bonner Qualitätssicherer heute mitteilten, ist im Vorjahresvergleich bei fast allen Wirkstoffgruppen, insbesondere aber bei den kritischen Antibiotika, eine geringere Anwendungsmenge verabreicht worden.
ASP Prävention
Bau des Wildzauns an der deutsch-dänischen Grenze soll demnächst beginnen
28.01.2019 — Dänemark beginnt in Kürze mit dem Bau des im vergangenen Jahr beschlossenen Wildzauns an der Grenze zu Deutschland, der das Land gegen die mögliche Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) schützen soll.
Ackermanager
Das ABC des Pflanzenbaus
01.06.2018 — Verschaffen Sie sich für alle Kulturen einen Überblick – von EC-Stadien über alle wichtigen Anbaubereiche wie Saatgut, Düngemittel und Pflanzenschutz. Ungefähr die Hälfte der Fläche der Bundesrepublik Deutschland wird für die Landwirtschaft genutzt. Der Ackerbau macht davon etwa 70 % aus. Für eine wettbewerbsfähige Produktion von pflanzlichen Erzeugnissen sind hohe und sichere Erträge notwendig, die nur erzielt werden können, wenn die Regeln der guten fachlichen Praxis eingehalten werden.

xs

sm

md

lg

xl