Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

fruchtiges Dessert

Rhabarber-Schichtdessert

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Raiffeisen.com
Zu Beginn des Jahres ist die Auswahl an heimischen Obst und Gemüse gering. Umso schöner, wenn im eigenen Garten der erste Rhabarber reift. Nicht nur in Kuchen, auch in Desserts wird das saure Gemüse zum Highlight.
Für 4 Dessert-Gläser
Zutaten:
Für den Boden:
8 EL Knusper-Müsli
Für die Quark-Masse:
200 g griechischer Joghurt
400 g Quark (20 % Fett)
20 g Zucker

Für das Rhabarber-Kompott:
250 g Rhabarber
50 g Zucker
50 ml Apfelsaft
1 TL (gestrichen) Weizenstärke
Für den Baiser:
1 Eiweiß
œ TL Apfelessig
50 g Zucker

Zubereitung:
Den Ofen auf 120 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Baiser Eiweiß schaumig schlagen, Essig dazugeben und Zucker einrieseln lassen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Baiser-Masse Teelöffel-Weise in Form von Baiser-Küsschen auf das Blech setzen oder mit dem Spritzbeutel spritzen und im Ofen etwa 45 bis 60 Minuten backen.
Für das Kompott Rhabarber grob schneiden, mit Apfelsaft und Zucker aufkochen. Weizenstärke mit 3 EL Wasser anrühren und zügig unter das Kompott rühren. Gut abkühlen lassen.
Für die Quarkmasse Joghurt, Quark und Zucker verrühren.
Vier Dessertgläser mit je 2 EL Müsli füllen. Je Œ der Quark-Masse darauf geben. Anschließend Œ des Kompotts einfüllen. Abschließend die Baiser-Küsschen in die Gläser geben und bis zum Verzehr kühl stellen. (22.04.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

xs

sm

md

lg

xl