Bauerntag

Özdemir bekennt sich zur Tierhaltung in Deutschland

Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 
Copyright: oezdemir.de
Ein Bekenntnis zur hiesigen Nutztierhaltung hat Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir abgegeben. "Die landwirtschaftliche Tierhaltung in Deutschland braucht eine Zukunft", sagte der Grünen-Politiker auf dem Bauerntag heute in Lübeck. Eine Kreislaufwirtschaft sei sonst weder denkbar noch möglich, so der Minister, der zur Mitarbeit an einer von seinem Haus geplanten Wirtschaftsdüngerstrategie aufrief. Ausdrücklich betonte Özdemir dabei auch die wirtschaftliche und ökologische Bedeutung der Milchviehhaltung.


Der Minister kündigte ein Gesamtpaket zur Sicherung der Tierhaltung in Deutschland an. Bestandteile seien eine verbindliche Tierhaltungskennzeichnung, die nach den nun geplanten ersten Schritten schrittweise ausgeweitet werde, ferner verbesserte Tierschutzregelungen, Änderungen im Bau- und Genehmigungsrecht sowie ein Finanzierungskonzept mit langfristiger Perspektive.
Der Minister bekräftigte die Schlüsselfunktion einer ausreichenden staatlichen Finanzierung. Diese dürfe sich nicht nur auf die Investitionsförderung beschränken, sondern müsse auch einen Ausgleich der laufenden Mehrkosten umfassen. Klar sei, dass sich die Kosten nicht am Markt erlösen ließen. Nachdem mittlerweile ausgiebig über die Finanzierung gesprochen worden sei, gehe es nun darum, zu Entscheidungen zu kommen. "Wer nein zur Finanzierung sagt, sagt nein zur Tierhaltung in Deutschland", so Özdemir an die Adresse des Koalitionspartners FDP. Keinesfalls dürften die Landwirte noch länger vertröstet werden. AgE (15.06.2022)
Weitersagen: WhatsApp Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Staatsziel Tierschutz
Özdemir will Mindestanforderungen für Milchkühe und Mastputen
22.06.2022 — Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir hat angekündigt, die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung um weitere spezifische Mindestanforderungen für Nutztiere zu ergänzen. Es gehe darum, Regelungen für die Tierarten zu schaffen, für die bisher keine spezifischen Vorgaben existierten, etwa für Milchkühe und Mastputen, sagte Özdemir beim Festakt "20 Jahre Staatsziel Tierschutz im Grundgesetz" heute in Berlin.
Tierhaltungskennzeichnung
Kaniber fordert Verknüpfung mit Herkunftslabel
09.06.2022 — Enttäuscht von den Eckpunkten einer verpflichtenden staatlichen Tierhaltungskennzeichnung hat sich Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber gezeigt. Die CSU-Politikerin kritisiert, dass die Haltungskennzeichnung nicht mit einer obligatorischen Herkunftskennzeichnung einhergehen soll.
Tierhaltungskennzeichnung
Kein Umstieg ohne gesicherte Finanzierung
08.06.2022 — Im weiteren Umfeld der Agrarbranche finden die Pläne von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir weitgehend Zustimmung. Gleichzeitig fordern die Verbände eine Lösung der offenen Finanzierungsfrage. Der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV), Franz-Josef Holzenkamp, bezeichnete die heute vorgestellten Eckpunkte als "Schritt in die richtige Richtung".
Altersvorsorge
Altersvorsorge
Die R+V und der Deutsche Bauernverband e.V. (DBV) haben gemeinschaftlich das Landwirtschaftliche Versorgungswerk eingerichtet. Ziel ist die Absicherung und Vorsorge der Betriebsleiter, der mitarbeitenden Familienangehörigen und der Mitarbeiter zu Sonderkonditionen.

xs

sm

md

lg

xl