Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Pflanzenschutzmittel: Cantus

zurück zur Suche

Zulassungsnummer:

025180-00

Zulassungsanfang:

01.08.2008

Zulassungsende:

31.07.2019

Vertriebsfirmen:

BASF

Wirkstoffe:

500g/kg Boscalid

Kultur(en)Schaderreger
Buschbohne (§18)Sclerotinia-Arten (Sclerotinia spp.), Botrytis cinerea
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/02-001
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichGewächshaus
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSS110: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Buschbohne: 7 Tage
BuschbohneBotrytis cinerea
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-004
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Buschbohne: 14 Tage
BuschbohneSclerotinia sclerotiorum
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-005
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Buschbohne: 14 Tage
Dicke Bohne (§18)Sclerotinia sclerotiorum, Botrytis-Arten (Botrytis spp.)
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/01-004
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Erste Blüten offen bis Erste Blüten offen
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Dicke Bohne: 7 Tage
Erbse (§18)Sclerotinia sclerotiorum, Botrytis-Arten (Botrytis spp.)
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/01-001
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Erbse: 7 Tage
Stangenbohne (§18)Sclerotinia-Arten (Sclerotinia spp.), Botrytis cinerea
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/02-002
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichGewächshaus
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 1 kg/ha
Wasser: 600 l/ha, Pflanzengröße 50 bis 125 cm 1.5 kg/ha
Wasser: 900 l/ha, Pflanzengröße über 125 cm 2 kg/ha
Wasser: 1200 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSS110: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Stangenbohne: 7 Tage
WeinrebeBotrytis cinerea
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-006
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Weinbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen oder sprühen
Aufwandmengen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW750: Die maximale Anzahl der Anwendungen ist aus wirkstoffspezifischen Gründen eingeschränkt. Ausreichende Bekämpfung ist damit nicht in allen Fällen zu erwarten. Gegebenenfalls deshalb anschließend oder im Wechsel Mittel mit anderen Wirkstoffen verwenden.
NW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weinrebe: 28 Tage (Tafel- und Keltertrauben)
WinterrapsWeißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-001
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Einzelblüten der sekundären Infloreszenzen sichtbar (geschlossen) bis Einzelblüten der sekundären Infloreszenzen sichtbar (geschlossen)
Anwendungs­zeitpunktbei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 0.5 kg/ha
Wasser: 200 bis 400 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Winterraps: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WinterrapsWurzelhals- und Stängelfäule (Leptosphaeria maculans)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-003
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturBis Erste Blütenblätter sichtbar
Blüten noch geschlossen
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 0.5 kg/ha
Wasser: 200 bis 400 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Winterraps: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WinterrapsRapsschwärze (Alternaria brassicae)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-002
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturBis Erste Blütenblätter sichtbar
Blüten noch geschlossen
Anwendungs­zeitpunktnach Öffnung von 50-60 % der Blüten
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 0.5 kg/ha
Wasser: 200 bis 400 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Winterraps: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Kennzeichen:

N, SP001, EO005-1, NW468, EO005-1, NW262, NW264, SB001, SB010, VH410, NB6641, NN130, NN134, NN165, NN170, NN1842

R- und S- Sätze:

R 51/53, S 35, S 57

Abstandsauflagen:

Sicherheitsdatenblattpdf

Anwendungshinweis: (BASF)Fungizid gegen Weißstängeligkeit, Rapsschwärze, Wurzelhals- und Stängelfäule an Raps, gegen Botrytis an Weinreben, gegen Sclerotinia sclerotiorum, Botrytis cinerea an Buschbohne und Stangenbohne sowie Botrytis-Arten und Sclerotinia sclerotiorum an Dicke Bohne und Erbse
Gebinde: , 1 Kilogramm (EAN 4014348342261), 5 Kilogramm (EAN 4014348342247), 15 Kilogramm (EAN 4014348514439)

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Pflanzenschutzmittel: Cantus

Zulassungsnummer:025180-00
Zulassungsanfang:01.08.2008
Zulassungsende:31.07.2019
Vertriebsfirmen:BASF
Wirkstoffe:500g/kg Boscalid
Kennzeichen:N, SP001, EO005-1, NW468, EO005-1, NW262, NW264, SB001, SB010, VH410, NB6641, NN130, NN134, NN165, NN170, NN1842
R- und S- Sätze:R 51/53, S 35, S 57
Abstandsauflagen:

Zulassung nach BVL - Kulturen und Schaderreger

Kultur(en)SchaderregerAufwandmenge(n)
Buschbohne (§18)Sclerotinia-Arten (Sclerotinia spp.), Botrytis cinerea 1 kg/ha; Wasser: 300 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/02-001
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichGewächshaus
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSS110: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Buschbohne: 7 Tage
BuschbohneBotrytis cinerea
ähnliche Produkte
1 kg/ha; Wasser: 300 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-004
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Buschbohne: 14 Tage
BuschbohneSclerotinia sclerotiorum
ähnliche Produkte
1 kg/ha; Wasser: 300 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-005
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Buschbohne: 14 Tage
Dicke Bohne (§18)Sclerotinia sclerotiorum, Botrytis-Arten (Botrytis spp.) 1 kg/ha; Wasser: 300 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/01-004
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Erste Blüten offen bis Erste Blüten offen
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Dicke Bohne: 7 Tage
Erbse (§18)Sclerotinia sclerotiorum, Botrytis-Arten (Botrytis spp.) 1 kg/ha; Wasser: 300 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/01-001
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 1 kg/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Erbse: 7 Tage
Stangenbohne (§18)Sclerotinia-Arten (Sclerotinia spp.), Botrytis cinereaPflanzengröße bis 50 cm 1 kg/ha; Wasser: 600 l/ha, Pflanzengröße 50 bis 125 cm 1,5 kg/ha; Wasser: 900 l/ha, Pflanzengröße über 125 cm 2 kg/ha; Wasser: 1200 l/ha
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/02-002
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Gemüsebau
Anwendungs­bereichGewächshaus
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 1 kg/ha
Wasser: 600 l/ha, Pflanzengröße 50 bis 125 cm 1.5 kg/ha
Wasser: 900 l/ha, Pflanzengröße über 125 cm 2 kg/ha
Wasser: 1200 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSS110: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Stangenbohne: 7 Tage
WeinrebeBotrytis cinerea
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-006
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Weinbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand bis Vereinzelt erste offene Blüten im Bestand
Anwendungs­zeitpunktbei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen oder sprühen
Aufwandmengen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW750: Die maximale Anzahl der Anwendungen ist aus wirkstoffspezifischen Gründen eingeschränkt. Ausreichende Bekämpfung ist damit nicht in allen Fällen zu erwarten. Gegebenenfalls deshalb anschließend oder im Wechsel Mittel mit anderen Wirkstoffen verwenden.
NW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weinrebe: 28 Tage (Tafel- und Keltertrauben)
WinterrapsWeißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum)
ähnliche Produkte
0,5 kg/ha; Wasser: 200 bis 400 l/ha
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-001
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Einzelblüten der sekundären Infloreszenzen sichtbar (geschlossen) bis Einzelblüten der sekundären Infloreszenzen sichtbar (geschlossen)
Anwendungs­zeitpunktbei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 0.5 kg/ha
Wasser: 200 bis 400 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Winterraps: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WinterrapsWurzelhals- und Stängelfäule (Leptosphaeria maculans)
ähnliche Produkte
0,5 kg/ha; Wasser: 200 bis 400 l/ha
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-003
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturBis Erste Blütenblätter sichtbar
Blüten noch geschlossen
Anwendungs­zeitpunktbei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 0.5 kg/ha
Wasser: 200 bis 400 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Winterraps: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
WinterrapsRapsschwärze (Alternaria brassicae)
ähnliche Produkte
0,5 kg/ha; Wasser: 200 bis 400 l/ha
Zulassungs­ende31.07.2019
Anwendungsnr.025180-00/00-002
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturBis Erste Blütenblätter sichtbar
Blüten noch geschlossen
Anwendungs­zeitpunktnach Öffnung von 50-60 % der Blüten
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 0.5 kg/ha
Wasser: 200 bis 400 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§ 6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Winterraps: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Sicherheits-
datenblatt
pdf

Anwendungshinweis: (BASF)Fungizid gegen Weißstängeligkeit, Rapsschwärze, Wurzelhals- und Stängelfäule an Raps, gegen Botrytis an Weinreben, gegen Sclerotinia sclerotiorum, Botrytis cinerea an Buschbohne und Stangenbohne sowie Botrytis-Arten und Sclerotinia sclerotiorum an Dicke Bohne und Erbse
Gebinde: , 1 Kilogramm (EAN 4014348342261), 5 Kilogramm (EAN 4014348342247), 15 Kilogramm (EAN 4014348514439)

gültige Parallelimporte

Handelsname Zul.-Nr Vertriebsfirma Bescheid vom Zugelassen bis
Orefa Boscalid 025180-00/012 Plantan GmbH 19.03.2009 31.07.2019
Boscalid 50% 025180-00/013 Agrostar SARL 30.03.2010 31.07.2019
Cantus 025180-00/014 Star Agro 30.03.2010 31.07.2019
AGRIMEX BOSCALID WG 025180-00/015 Agrimex UK Ltd. 05.05.2010 31.07.2019
CANTATE 025180-00/016 Raiffeisen Bezugs- und 18.06.2010 31.07.2019
Bolero WG 025180-00/017 GloQuímicos 05.03.2012 31.07.2019
Ortega 500 WG 025180-00/018 GloQuímicos 22.03.2012 31.07.2019
Cantus 025180-00/019 Star Agro 25.11.2013 31.07.2019
Cantus 025180-00/027 Star Agro 19.01.2015 31.07.2019
CANTEC 025180-00/028 Crop Chem GmbH 13.01.2015 31.07.2019
BOMEX 500 WG 025180-00/029 MAC-GmbH 17.03.2015 31.07.2019
Starchem Boscalid 025180-00/030 Star Chemicals Ltd. 29.03.2016 31.07.2019
Cantus 025180-00/032 MENORA GmbH 23.02.2017 31.07.2019
Cantus 025180-00/034 OGET Innovations GmbH 26.06.2018 31.07.2019

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

xs

sm

md

lg

xl