Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Pflanzenschutzmittel: Desmel

zurück zur Suche

Zulassungsnummer:

033315-62

Zulassungsanfang:

17.06.2002

Zulassungsende:

31.01.2019 / Zulassungsende durch Zeitablauf - Aufbrauchfrist: 19.03.2020

Vertriebsfirmen:

Syngenta

Wirkstoffe:

250g/l Propiconazol

Kultur(en)Schaderreger
GersteZwergrost (Puccinia hordei)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-008
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Gerste: 35 Tage
GersteBlattfleckenkrankheit (Rhynchosporium secalis)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-009
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Gerste: 35 Tage
GersteNetzfleckenkrankheit (Pyrenophora teres)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-012
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Gerste: 35 Tage
GersteEchter Mehltau (Erysiphe graminis)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-002
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Gerste: 35 Tage
RoggenBraunrost (Puccinia recondita)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-007
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Roggen: 35 Tage
RoggenEchter Mehltau (Erysiphe graminis)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-005
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Roggen: 35 Tage
WeizenEchter Mehltau (Erysiphe graminis)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-001
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
WeizenBlatt- und Spelzenbräune (Septoria nodorum)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-003
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
WeizenDTR-Blattdürre (Drechslera tritici-repentis)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-004
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
WeizenGelbrost (Puccinia striiformis)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-006
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
WeizenBraunrost (Puccinia recondita)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-010
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
Zierpflanzen (§18)Pilzliche Blattfleckenerreger
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/01-001
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 5
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 5
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 0.12 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSF189: Das Wiederbetreten der behandelten Flächen/Kulturen ist am Tage der Applikation nur mit der persönlichen Schutzausrüstung möglich, die für das Ausbringen des Mittels vorgegeben ist. Nachfolgearbeiten auf/in behandelten Flächen/Kulturen dürfen grundsätzlich erst 24 Stunden nach der Ausbringung des Mittels durchgeführt werden. Innerhalb 48 Stunden sind dabei der Standardschutzanzug (Pflanzenschutz) und Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) zu tragen.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)
Zierpflanzen (§18)Pilzliche Blattfleckenerreger
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/01-002
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 5
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 5
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 0.12 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSF149: Gewächshäuser/geschlossene Räume sind vor dem Wiederbetreten gründlich zu lüften.
SF189: Das Wiederbetreten der behandelten Flächen/Kulturen ist am Tage der Applikation nur mit der persönlichen Schutzausrüstung möglich, die für das Ausbringen des Mittels vorgegeben ist. Nachfolgearbeiten auf/in behandelten Flächen/Kulturen dürfen grundsätzlich erst 24 Stunden nach der Ausbringung des Mittels durchgeführt werden. Innerhalb 48 Stunden sind dabei der Standardschutzanzug (Pflanzenschutz) und Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) zu tragen.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)

Kennzeichen:

N, Xn Xn, SP001, NT101, NW468, NW262, NW264, NW642, SB001, SE110, SS110, SS210, SS610, NN170, NN165, NB6641

R- und S- Sätze:

R 51/53, R 38, R 41, R 43, R 65, R 67, S 36/37/39, S 2, S 13, S 24, S 26, S 35, S 57, S 62

Abstandsauflagen:


Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Pflanzenschutzmittel: Desmel

Zulassungsnummer:033315-62
Zulassungsanfang:17.06.2002
Zulassungsende:31.01.2019 / Zulassungsende durch Zeitablauf - Aufbrauchfrist: 19.03.2020
Vertriebsfirmen:Syngenta
Wirkstoffe:250g/l Propiconazol
Kennzeichen:N, Xn Xn, SP001, NT101, NW468, NW262, NW264, NW642, SB001, SE110, SS110, SS210, SS610, NN170, NN165, NB6641
R- und S- Sätze:R 51/53, R 38, R 41, R 43, R 65, R 67, S 36/37/39, S 2, S 13, S 24, S 26, S 35, S 57, S 62
Abstandsauflagen:

Zulassung nach BVL - Kulturen und Schaderreger

Kultur(en)SchaderregerAufwandmenge(n)
GersteZwergrost (Puccinia hordei)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-008
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Gerste: 35 Tage
GersteBlattfleckenkrankheit (Rhynchosporium secalis)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-009
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Gerste: 35 Tage
GersteNetzfleckenkrankheit (Pyrenophora teres)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-012
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Gerste: 35 Tage
GersteEchter Mehltau (Erysiphe graminis)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-002
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Gerste: 35 Tage
RoggenBraunrost (Puccinia recondita)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-007
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Roggen: 35 Tage
RoggenEchter Mehltau (Erysiphe graminis)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-005
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Roggen: 35 Tage
WeizenEchter Mehltau (Erysiphe graminis)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-001
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
WeizenBlatt- und Spelzenbräune (Septoria nodorum)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-003
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
WeizenDTR-Blattdürre (Drechslera tritici-repentis)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-004
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
WeizenGelbrost (Puccinia striiformis)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-006
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
WeizenBraunrost (Puccinia recondita)
ähnliche Produkte
0,5 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/00-010
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungs­technik
Aufwandmengen 0.5 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWW708: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Weizen: 35 Tage
Zierpflanzen (§18)Pilzliche Blattfleckenerreger
ähnliche Produkte
Pflanzengröße bis 50 cm 0,12 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/01-001
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 5
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 5
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 0.12 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSF189: Das Wiederbetreten der behandelten Flächen/Kulturen ist am Tage der Applikation nur mit der persönlichen Schutzausrüstung möglich, die für das Ausbringen des Mittels vorgegeben ist. Nachfolgearbeiten auf/in behandelten Flächen/Kulturen dürfen grundsätzlich erst 24 Stunden nach der Ausbringung des Mittels durchgeführt werden. Innerhalb 48 Stunden sind dabei der Standardschutzanzug (Pflanzenschutz) und Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) zu tragen.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)
Zierpflanzen (§18)Pilzliche Blattfleckenerreger
ähnliche Produkte
Pflanzengröße bis 50 cm 0,12 l/ha
Zulassungs­ende31.01.2019
Anwendungsnr.033315-62/01-002
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 5
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 5
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 0.12 l/ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSF149: Gewächshäuser/geschlossene Räume sind vor dem Wiederbetreten gründlich zu lüften.
SF189: Das Wiederbetreten der behandelten Flächen/Kulturen ist am Tage der Applikation nur mit der persönlichen Schutzausrüstung möglich, die für das Ausbringen des Mittels vorgegeben ist. Nachfolgearbeiten auf/in behandelten Flächen/Kulturen dürfen grundsätzlich erst 24 Stunden nach der Ausbringung des Mittels durchgeführt werden. Innerhalb 48 Stunden sind dabei der Standardschutzanzug (Pflanzenschutz) und Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) zu tragen.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

xs

sm

md

lg

xl