Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Pflanzenschutzmittel: RAK 3

zurück zur Suche

Zulassungsnummer:

034444-00

Zulassungsanfang:

16.04.2018

Zulassungsende:

31.08.2021

Vertriebsfirmen:

BASF

Wirkstoffe:

218mg pro Dispenser E8,E10-Dodecadien-1-ol + Tetradecylacetat

Kultur(en)Schaderreger
Birne, ApfelApfelwickler
Zulassungs­ende31.08.2021
Anwendungsnr.034444-00/00-001
Wirkungs­bereichPheromon
Einsatzgebiet.Obstbau
Anwendungs­bereichFreiland
Anwendungs­zeitpunktkurz vor Beginn des Fluges der Falter der 1. Generation
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikanhängen
Aufwandmengen 500 Dispenser je ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Apfel: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Freiland, Birne: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Kennzeichen:

NW467, NW262, NW264, SB001, SB005, SB010, SB111, SB166, SS1201, SS206, WMINO, NB6641, NN002

R- und S- Sätze:

Abstandsauflagen:

Sicherheitsdatenblattpdf

Mit dem Wirkstoff:

E8,E10-Dodecadien-1-ol + Tetradecylacetat

Für den Schaderreger:

Apfelwickler

Anwendungshinweis: (BASF)Verwendungszweck

:Pheromon für den Einsatz im Konfusions- (Verwirrungs) Verfahren beim Apfelwickler (Cydia pomonella L.) RAK 3 ist ein Pheromon für den Einsatz im Konfusions(Verwirrungs)Verfahren beim Apfelwickler. Wichtige Hinweise Voraussetzung für eine befriedigende Wirkung von RAK 3 ist, dass bei erstmaliger Pheromon-Behandlung die Populationsdichten sehr niedrig liegen müssen (im Vorjahr einschließlich Fallfrüchte unter 1Prozent bzw. durch gezielte Insektizidbehandlungen gegen die ersten Generationen ausreichend reduziert werden (auf deutlich weniger als 1 Prozent Befall mit lebenden Raupen in Früchten, Blütenbüscheln, Trieben usw.).

Anwendungszeitpunkt

:Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichenBeginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein

Aufwandmenge

: 500 Dispenser/ha. In Anlagen, in denen nach Triebabschluss Baumhöhen von 4 m und mehr (bis 6 m) erreicht werden, ist die Anzahl der Dispenser um 50 - 100 % zu erhöhen, um auch in den oberen Kronenbereichen ausreichende Pheromonkonzentrationen zu gewährleisten.

Max. Anzahl der Anwendungen

: max. 1 Anwendung/Saison

Wartezeit

: Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.
Gebinde: , 252 Stück (EAN-Code) (EAN 4014348885645)

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Pflanzenschutzmittel: RAK 3

Zulassungsnummer:034444-00
Zulassungsanfang:16.04.2018
Zulassungsende:31.08.2021
Vertriebsfirmen:BASF
Wirkstoffe:218mg pro Dispenser E8,E10-Dodecadien-1-ol + Tetradecylacetat
Kennzeichen:NW467, NW262, NW264, SB001, SB005, SB010, SB111, SB166, SS1201, SS206, WMINO, NB6641, NN002
GHS-Angaben:GHS07, EUH 208-0053, EUH 401, H315, H317, H412, P101, P102, P273, P280, P302+P352, P333+P313, P362+P364, P501, ACHTUNG
R- und S- Sätze:
Abstandsauflagen:

Zulassung nach BVL - Kulturen und Schaderreger

Kultur(en)SchaderregerAufwandmenge(n)
Birne, ApfelApfelwickler 500 Dispenser je ha
Zulassungs­ende31.08.2021
Anwendungsnr.034444-00/00-001
Wirkungs­bereichPheromon
Einsatzgebiet.Obstbau
Anwendungs­bereichFreiland
Anwendungs­zeitpunktkurz vor Beginn des Fluges der Falter der 1. Generation
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikanhängen
Aufwandmengen 500 Dispenser je ha
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Apfel: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Freiland, Birne: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Sicherheits-
datenblatt
pdf

Anwendungshinweis: (BASF)Verwendungszweck

:Pheromon für den Einsatz im Konfusions- (Verwirrungs) Verfahren beim Apfelwickler (Cydia pomonella L.) RAK 3 ist ein Pheromon für den Einsatz im Konfusions(Verwirrungs)Verfahren beim Apfelwickler. Wichtige Hinweise Voraussetzung für eine befriedigende Wirkung von RAK 3 ist, dass bei erstmaliger Pheromon-Behandlung die Populationsdichten sehr niedrig liegen müssen (im Vorjahr einschließlich Fallfrüchte unter 1Prozent bzw. durch gezielte Insektizidbehandlungen gegen die ersten Generationen ausreichend reduziert werden (auf deutlich weniger als 1 Prozent Befall mit lebenden Raupen in Früchten, Blütenbüscheln, Trieben usw.).

Anwendungszeitpunkt

:Das Aushängen der Dispenser kann frühestens eine Woche vor dem voraussichtlichenBeginn des Fluges erfolgen, muss jedoch spätestens bei Beginn des Fluges der ersten Falter der 1. Generation durchgeführt sein

Aufwandmenge

: 500 Dispenser/ha. In Anlagen, in denen nach Triebabschluss Baumhöhen von 4 m und mehr (bis 6 m) erreicht werden, ist die Anzahl der Dispenser um 50 - 100 % zu erhöhen, um auch in den oberen Kronenbereichen ausreichende Pheromonkonzentrationen zu gewährleisten.

Max. Anzahl der Anwendungen

: max. 1 Anwendung/Saison

Wartezeit

: Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.
Gebinde: , 252 Stück (EAN-Code) (EAN 4014348885645)

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Weitere Produkte

Mit dem Wirkstoff:

E8,E10-Dodecadien-1-ol + Tetradecylacetat

Für den Schaderreger:

Apfelwickler

xs

sm

md

lg

xl