Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

DIY Konfitüre

Fruchtkonfitüre - so gelingt es

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Raiffeisen.com
Wer selbst einen eigenen Obstbaum hat, ist bei der Flut an Kirschen, Birnen oder Mirabellen oft hilflos. Eine leckere Konfitüre ist eine einfache und schnelle Option die Früchte haltbar zu machen. Außerdem ist ein Glas selbstgekochte Marmelade ein schönes, hausgemachtes Geschenk. Während des Kochvorgangs kann jedoch einiges schief gehen. Damit die Konfitüre gut geliert und lange haltbar ist, sollten unterschiedliche Aspekte beachtet werden.


Bevor es losgeht, müssen die Gläser gut gereinigt werden. Sie dürfen keine Spülmittelreste enthalten. Die Deckel sollten kurz abgekocht werden um die mögliche Keime abzutöten. Das ist eine Voraussetzung für die lange Haltbarkeit der Konfitüre. Bei der Zubereitung ist es wichtig, die im Rezept angegebenen Mengen genau einzuhalten und in keinem Fall mehr Früchte zu verwenden. Alle Früchte klein schneiden oder pürieren, damit der Gelierzucker sich später gleichmäßig mit der gesamten Masse vermischt. Je nach Geschmack findet sich 1:1, 2:1 oder 3:1 Gelierzucker im Handel. Für Früchte, die von Natur aus weniger süß sind, wie Johannis- oder Stachelbeeren eignet sich der 1:1 Gelierzucker besonders gut. Außerdem hält sich die Farbe der Konfitüre bei höherem Zuckeranteil auch bei langer Lagerzeit, während Konfitüren mit hohem Fruchtgehalt sich schneller bräunlich färben. Eine ausreichend großer Topf verhindert, dass die Marmelade später überkocht. Vor dem Kochen müssen Gelierzucker und Früchte gründlich verrührt werden. Auch während des Erhitzens weiterrühren und den Löffel unbedingt im Topf lassen. Wird der Kochlöffel vor Beginn des Kochvorgangs entfernt und kommt später wieder mit der Masse in Berührung, kann das Gelieren misslingen. Je nach Packungsanleitung oder Rezept muss die Marmelade eine gewisse Zeit sprudelnd kochen. Im Anschluss wird eine Gelierprobe gemacht. Sobald ein Tropfen der Masse auf einem Teller fest wird, kann die Konfitüre in Gläser gefüllt werden. Die Gläser anschließend fest verschließen und gut abkühlen lassen. Mitunter dauert es 24 Stunden, bis die Konfitüre vollständig ausgehärtet ist. Das Umdrehen der Gläser nach dem Befüllen ist nicht zwingend notwendig, denn dabei geht es ebenfalls darum, potenzielle Keime abzutöten. Wer die Deckel im Vorfeld abkocht, kann darauf verzichten.
Erdbeer-Rosmarin-Konfitüre
Zutaten:
8-10 Twist-off Gläser (á 250 ml)
1 kg Erdbeeren
1,5 TL gehackten Rosmarin
1 kg Gelierzucker 1:1

Zubereitung:
Die Erdbeeren pürieren, bzw. klein schneiden für eine Marmelade mit Fruchtstückchen. Den gehackten Rosmarin dazugeben und mit dem Gelierzucker in einem großen Topf mischen. Unter ständigem Rühren aufkochen, dann vier Minuten sprudeln Kochen lassen. Nach erfolgreicher Gelierprobe in Gläser abfüllen und sofort verschließen. (15.07.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Garten
Auf den letzten Drücker: Gemüse im Juli und August Gemüse säen
26.07.2019 — Auch im Herbst und Winter liefert der eigene Garten frisches Gemüse. Die Aussaat dafür erfolgt in den späten Sommermonaten.
Nudeln mal anders
Asiatische Nudeln
24.07.2019 — Im Wok sind asiatische Nudeln in wenigen Minuten selbst gemacht. Der Clue an diesem Rezept: Es lassen sich unterschiedliche Fleisch- und Gemüsereste verwerten. So entstehen immer wieder neue Varianten des Gerichts. Die folgenden Zutaten bilden dabei eine Orientierung bzw. das Grundrezept
Kühles an warmen Tagen
Sommerliche Kirsch-Kaltschale mit Grieß-Flammeri
19.07.2019 — Sauerkirschen und Grieß sind immer eine starke Kombination, so auch in diesem Rezept. An warmen Tagen schmecken fruchtige Kaltschalen besonders lecker und sollte direkt aus dem Kühlschrank serviert werden.
Agrar-TV-Tipps
Online-Fernsehprogramm
Was läuft im TV? Allgemeine TV-Programme über Filme, Serien und Shows gibt es viele. Aber wenn Sie nie mehr eine spannende Sendung aus Ihrer Branche verpassen möchten, sollten Sie einen Blick in die Agrar-TV-Tipps werfen. Hier finden Sie alle Sendungen zur Landwirtschaft und zum Landleben.
Eingemachtes
Gewürzgurken einmachen - leicht gemacht
17.07.2019 — Im Juli sind die ersten Gurken reif. Das Einmachen bedarf etwas Zeit, doch die Mühe macht sich im Geschmack bezahlt: Selbstgemachte Gewürzgurken schmecken besonders lecker. Statt fertigen Gewürzmischungen verfeinern Dill, Pimient und andere Gewürze die Gurken.

xs

sm

md

lg

xl