Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Erntedank

Rukwied fordert mehr Wertschätzung für Leistungen der Landwirte

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: Shutterstock
Bei einem Erntedankempfang in Hövelhof im Kreis Paderborn hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, die teilweise fehlende Wertschätzung in der Gesellschaft für die Leistungen der Bauern beklagt. "Wir Bauern sind gerne bereit, Wünsche nach mehr Nachhaltigkeit und Tierwohl zu erfüllen. Aber Wertschätzung hat auch etwas mit Geld zu tun, und hier fehlt häufig die Bereitschaft, im Laden auch mal das etwas teurere, regionale Produkt zu kaufen", so der DBV-Präsident.
Nie zuvor in der Geschichte sei die Landwirtschaft ihrer gesellschaftlichen Aufgabe der sicheren Versorgung aller mit günstigen und hochwertigen Nahrungsmitteln so erfolgreich gerecht geworden wie heute, betonte Rukwied. Aber gleichzeitig habe es nie zuvor eine solche fundamentale Kritik der Gesellschaft an der Landwirtschaft gegeben. "Diesen Widerspruch können wir nur alle zusammen auflösen - Gesellschaft und Landwirtschaft gemeinsam", stellte der Bauernverbandspräsident fest.
Der DBV-Präsident dankte den Bauernfamilien und allen in der Landwirtschaft Beschäftigten für ihr großes Engagement und ihre Bereitschaft, die Landwirtschaft nachhaltig weiterzuentwickeln: "Wir Bauern haben uns der Ernährungssicherung verpflichtet und betreiben gleichzeitig Umwelt-, Klima- und Artenschutz. Wir sind es auch, die die Kulturlandschaften im ländlichen Raum pflegen und am Leben erhalten", hob Rukwied hervor. Das Erntedankfest erinnere auch an die Abhängigkeit der Menschen von der Natur, und das sei angesichts der erneuten Dürre in manchen Regionen aktueller denn je. AgE (06.10.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Ackerbarometer
Ackerbarometer 2020: Wie läuft die Ernte?
08.07.2020 — Aktuelle Informationen zum Stand der Ernte auf Deutschlands Äckern - Digitaler Service von Praktikern für Praktiker - Gemeinsame Initiative von raiffeisen.com, DLG und ADAMA.
Niedersachsen
Landvolk rechnet allenfalls mit Durchschnittsernte an Getreide
07.07.2020 — In Niedersachsen wird nach Einschätzung des Landvolkverbandes in diesem Jahr bestenfalls erneut eine durchschnittliche Getreideernte zusammenkommen. Wie Landvolk-Präsident Albert Schulte to Brinke bei der Getreiderundfahrt des Verbandes am vergangenen Donnerstag feststellte, kam der nötige Regen für die Winterkulturen zu spät.
Corona-Konjunkturpaket
Große Handelskonzerne wollen Mehrwertsteuersenkung weitergeben
09.06.2020 — Die großen Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels wollen die im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets vorgesehene befristete Mehrwertsteuersenkung alle an die Kunden durchreichen. "Für uns ist es selbstverständlich, die steuerlichen Vorteile in Form von günstigeren Preisen an unsere Kunden weiterzugeben",
Agrar-TV-Tipps
Online-Fernsehprogramm
Was läuft im TV? Allgemeine TV-Programme über Filme, Serien und Shows gibt es viele. Aber wenn Sie nie mehr eine spannende Sendung aus Ihrer Branche verpassen möchten, sollten Sie einen Blick in die Agrar-TV-Tipps werfen. Hier finden Sie alle Sendungen zur Landwirtschaft und zum Landleben.
Strukturwandel
Weniger Mühlen verarbeiten kleinere Getreidemenge
07.06.2020 — Der Strukturwandel in der deutschen Mühlenwirtschaft hat sich 2018/19 fortgesetzt, wobei auch die Vermahlung rückläufig war. Wie aus einem aktuellen Bericht des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) zur Struktur der Mühlenwirtschaft 2019 hervorgeht, sank die Zahl der meldepflichtigen Mühlen in der vergangenen Vermarktungssaison im Vergleich zu 2017/18 um sechs auf 190.

xs

sm

md

lg

xl