Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Pflanzenschutzmittel: CONSERVE

zurück zur Suche

Zulassungsnummer:

024936-00

Zulassungsanfang:

05.03.2007

Zulassungsende:

31.12.2017 / Zulassungsende durch Zeitablauf - Aufbrauchfrist: 30.06.2019

Vertriebsfirmen:

Corteva

Wirkstoffe:

120g/l Spinosad

Kultur(en)Schaderreger
ZierpflanzenThripse
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.12.2017
Anwendungsnr.024936-00/00-001
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 10
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 10
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 15 ml/100 m²
Wasser: 6 bis 12 l/100 m², Pflanzengröße 50 bis 125 cm 22.5 ml/100 m²
Wasser: 8 bis 16 l/100 m², Pflanzengröße über 125 cm 30 ml/100 m²
Wasser: 10 bis 20 l/100 m²
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWH915: In die Gebrauchsanleitung ist eine Arten- und/oder Sortenliste der Kulturpflanzen aufzunehmen, für die der vorgesehene Mittelaufwand verträglich ist (Positivliste).
WH950: Auf der Verpackung ist ein geeignetes Resistenzmanagement anzugeben.
WW709: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein. Um Resistenzbildungen vorzubeugen, das Mittel möglichst im Wechsel mit Mitteln aus anderen Wirkstoffgruppen verwenden.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)
Zierpflanzen (§18)Freifressende Schmetterlingsraupen
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.12.2017
Anwendungsnr.024936-00/01-001
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 6
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 6
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 10 ml/100 m²
Wasser: 20 l/100 m², Pflanzengröße 50 bis 125 cm 15 ml/100 m²
Wasser: 30 l/100 m², Pflanzengröße über 125 cm 20 ml/100 m²
Wasser: 40 l/100 m²
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSS120: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen bei Ausbringung/Handhabung des anwendungsfertigen Mittels.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)
Zierpflanzen (§18)Minierfliegen
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.12.2017
Anwendungsnr.024936-00/01-002
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 6
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 60 ml/100 m²
Wasser: 20 l/100 m², Pflanzengröße 50 bis 125 cm 90 ml/100 m²
Wasser: 30 l/100 m², Pflanzengröße über 125 cm 120 ml/100 m²
Wasser: 40 l/100 m²
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSS120: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen bei Ausbringung/Handhabung des anwendungsfertigen Mittels.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)

Kennzeichen:

N, RA110, SP001, NW468, NN0807, NN233, NN383, NW262, NW264, SB001, SB010, SB110, SE110, SF1891, SS110, SS1201, SS2101, SS610, NB663

R- und S- Sätze:

R 50/53, S 35, S 57

Abstandsauflagen:

Sicherheitsdatenblattpdf

Mit dem Wirkstoff:

Spinosad

Für den Schaderreger:

Freifressende Schmetterlingsraupen
Minierfliegen
Thripse

Anwendungshinweis: (Spiess-Urania Chemicals)Insektizid zur Bekämpfung von Thripsen, Freifressenden Schmetterlingsraupen
und Minierfliegen an Zierpflanzen im Gewächshaus.
Vor Gebrauch im geschlossenen Behälter gut schütteln.
Anwendung
Wirkungsweise
Conserve beeinflusst die Reizleitung im Nervensystem der Schadorganismen. Die Wirkung
setzt bereits einige Stunden nach der Behandlung ein und führt zu einer vollständigen,
irreversiblen Lähmung des Schädlings. Die Wirkstoffaufnahme erfolgt sowohl durch Fraß als
auch über Kontakt mit dem Mittel.
Wirkungsmechanismus: (IRAC Gruppe): 5
Wirkungsspektrum
Es werden sowohl Imagines als auch die mobilen Larvenstadien bekämpft.
Gebinde: , 1 Liter (1 dm3) (EAN 4014108171124)

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Pflanzenschutzmittel: CONSERVE

Zulassungsnummer:024936-00
Zulassungsanfang:05.03.2007
Zulassungsende:31.12.2017 / Zulassungsende durch Zeitablauf - Aufbrauchfrist: 30.06.2019
Vertriebsfirmen:Corteva
Wirkstoffe:120g/l Spinosad
Kennzeichen:N, RA110, SP001, NW468, NN0807, NN233, NN383, NW262, NW264, SB001, SB010, SB110, SE110, SF1891, SS110, SS1201, SS2101, SS610, NB663
R- und S- Sätze:R 50/53, S 35, S 57
Abstandsauflagen:

Zulassung nach BVL - Kulturen und Schaderreger

Kultur(en)SchaderregerAufwandmenge(n)
ZierpflanzenThripse
ähnliche Produkte
Pflanzengröße bis 50 cm 15 ml/100 m²; Wasser: 6 bis 12 l/100 m², Pflanzengröße 50 bis 125 cm 22,5 ml/100 m²; Wasser: 8 bis 16 l/100 m², Pflanzengröße über 125 cm 30 ml/100 m²; Wasser: 10 bis 20 l/100 m²
Zulassungs­ende31.12.2017
Anwendungsnr.024936-00/00-001
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 10
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 10
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 15 ml/100 m²
Wasser: 6 bis 12 l/100 m², Pflanzengröße 50 bis 125 cm 22.5 ml/100 m²
Wasser: 8 bis 16 l/100 m², Pflanzengröße über 125 cm 30 ml/100 m²
Wasser: 10 bis 20 l/100 m²
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenWH915: In die Gebrauchsanleitung ist eine Arten- und/oder Sortenliste der Kulturpflanzen aufzunehmen, für die der vorgesehene Mittelaufwand verträglich ist (Positivliste).
WH950: Auf der Verpackung ist ein geeignetes Resistenzmanagement anzugeben.
WW709: Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein. Um Resistenzbildungen vorzubeugen, das Mittel möglichst im Wechsel mit Mitteln aus anderen Wirkstoffgruppen verwenden.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)
Zierpflanzen (§18)Freifressende Schmetterlingsraupen
ähnliche Produkte
Pflanzengröße bis 50 cm 10 ml/100 m²; Wasser: 20 l/100 m², Pflanzengröße 50 bis 125 cm 15 ml/100 m²; Wasser: 30 l/100 m², Pflanzengröße über 125 cm 20 ml/100 m²; Wasser: 40 l/100 m²
Zulassungs­ende31.12.2017
Anwendungsnr.024936-00/01-001
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 6
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 6
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 10 ml/100 m²
Wasser: 20 l/100 m², Pflanzengröße 50 bis 125 cm 15 ml/100 m²
Wasser: 30 l/100 m², Pflanzengröße über 125 cm 20 ml/100 m²
Wasser: 40 l/100 m²
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSS120: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen bei Ausbringung/Handhabung des anwendungsfertigen Mittels.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)
Zierpflanzen (§18)Minierfliegen
ähnliche Produkte
Pflanzengröße bis 50 cm 60 ml/100 m²; Wasser: 20 l/100 m², Pflanzengröße 50 bis 125 cm 90 ml/100 m²; Wasser: 30 l/100 m², Pflanzengröße über 125 cm 120 ml/100 m²; Wasser: 40 l/100 m²
Zulassungs­ende31.12.2017
Anwendungsnr.024936-00/01-002
Wirkungs­bereich
Einsatzgebiet.
Anwendungs­bereich
Anwendungs­zeitpunkt
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 2
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 6
Anwendungs­technik
AufwandmengenPflanzengröße bis 50 cm 60 ml/100 m²
Wasser: 20 l/100 m², Pflanzengröße 50 bis 125 cm 90 ml/100 m²
Wasser: 30 l/100 m², Pflanzengröße über 125 cm 120 ml/100 m²
Wasser: 40 l/100 m²
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenSS120: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen bei Ausbringung/Handhabung des anwendungsfertigen Mittels.
Hinweise
WartezeitenGewächshaus, Zierpflanzen: (Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.)

Sicherheits-
datenblatt
pdf

Anwendungshinweis: (Spiess-Urania Chemicals)Insektizid zur Bekämpfung von Thripsen, Freifressenden Schmetterlingsraupen
und Minierfliegen an Zierpflanzen im Gewächshaus.
Vor Gebrauch im geschlossenen Behälter gut schütteln.
Anwendung
Wirkungsweise
Conserve beeinflusst die Reizleitung im Nervensystem der Schadorganismen. Die Wirkung
setzt bereits einige Stunden nach der Behandlung ein und führt zu einer vollständigen,
irreversiblen Lähmung des Schädlings. Die Wirkstoffaufnahme erfolgt sowohl durch Fraß als
auch über Kontakt mit dem Mittel.
Wirkungsmechanismus: (IRAC Gruppe): 5
Wirkungsspektrum
Es werden sowohl Imagines als auch die mobilen Larvenstadien bekämpft.
Gebinde: , 1 Liter (1 dm3) (EAN 4014108171124)

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2019.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Weitere Produkte

Mit dem Wirkstoff:

Spinosad

Für den Schaderreger:

Freifressende Schmetterlingsraupen
Minierfliegen
Thripse

xs

sm

md

lg

xl