Pflanzenschutzmittel: CROWN MH

Zulassungsnummer:

027233-60

Zulassungsanfang:

26.07.2022

Zulassungsende:

31.10.2033

Vertriebsfirmen:

Certis Belchim B.V., Kreglinger Europe nv

Wirkstoffe:

270g/l Maleinsäurehydrazid (360g/l Kalium-Salz)

Kultur(en)Schaderreger
KartoffelKeimhemmung
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2033
Anwendungsnr.027233-60/00-001
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Ende der Blüte des 1. Blütenstandes bis Ende der Blüte des 1. Blütenstandes
Anwendungs­zeitpunktEnde September
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 11 l/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Kartoffel: 21 Tage
KartoffelKeimhemmung
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2033
Anwendungsnr.027233-60/00-003
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Ende der Blüte des 1. Blütenstandes bis Ende der Blüte des 1. Blütenstandes
Anwendungs­zeitpunktEnde September
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 11 l/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Kartoffel: 21 Tage
Tabak (§18)Hemmung des Triebwachstums
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2033
Anwendungsnr.027233-60/01-001
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vegetatives Erntegut bzw. vegetative Vermehrungsorgane haben 30 % der endgültigen Größe erreicht
Blattscheide des Fahnenblattes beginnt anzuschwellen bis Vegetatives Erntegut bzw. vegetative Vermehrungsorgane haben 30 % der endgültigen Größe erreicht
Blattscheide des Fahnenblattes beginnt anzuschwellen
Anwendungs­zeitpunktSommer
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 8.3 l/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Tabak: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Tabak (§18)Ästige Sommerwurz (Orobanche ramosa)
ähnliche Produkte
Zulassungs­ende31.10.2033
Anwendungsnr.027233-60/01-002
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vegetatives Erntegut bzw. vegetative Vermehrungsorgane haben 30 % der endgültigen Größe erreicht
Blattscheide des Fahnenblattes beginnt anzuschwellen bis Vegetatives Erntegut bzw. vegetative Vermehrungsorgane haben 30 % der endgültigen Größe erreicht
Blattscheide des Fahnenblattes beginnt anzuschwellen
Anwendungs­zeitpunktSommer
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 8.3 l/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Tabak: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Kennzeichen:

EB001-2, NW470, SS110-1, SS2101, EB001-2, NN2001, NN3002, NW263, SB001, SB005, SB010, SB111, SB166, SF245-02, SS206, NB6641

Abstandsauflagen:

Sicherheitsdatenblattpdf

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2023.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Pflanzenschutzmittel: CROWN MH

Zulassungsnummer:027233-60
Zulassungsanfang:26.07.2022
Zulassungsende:31.10.2033
Vertriebsfirmen:Certis Belchim B.V., Kreglinger Europe nv
Wirkstoffe:270g/l Maleinsäurehydrazid (360g/l Kalium-Salz)
Kennzeichen:EB001-2, NW470, SS110-1, SS2101, EB001-2, NN2001, NN3002, NW263, SB001, SB005, SB010, SB111, SB166, SF245-02, SS206, NB6641
GHS-Angaben:EUH 208-0098, EUH 401, H412, P501
Abstandsauflagen:

Zulassung nach BVL - Kulturen und Schaderreger

Kultur(en)SchaderregerAufwandmenge(n)
KartoffelKeimhemmung
ähnliche Produkte
11 l/ha; Wasser: 300 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.10.2033
Anwendungsnr.027233-60/00-001
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Ende der Blüte des 1. Blütenstandes bis Ende der Blüte des 1. Blütenstandes
Anwendungs­zeitpunktEnde September
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 11 l/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Kartoffel: 21 Tage
KartoffelKeimhemmung
ähnliche Produkte
11 l/ha; Wasser: 300 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.10.2033
Anwendungsnr.027233-60/00-003
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Ende der Blüte des 1. Blütenstandes bis Ende der Blüte des 1. Blütenstandes
Anwendungs­zeitpunktEnde September
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 11 l/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Kartoffel: 21 Tage
Tabak (§18)Hemmung des Triebwachstums
ähnliche Produkte
8,3 l/ha; Wasser: 300 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.10.2033
Anwendungsnr.027233-60/01-001
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vegetatives Erntegut bzw. vegetative Vermehrungsorgane haben 30 % der endgültigen Größe erreicht
Blattscheide des Fahnenblattes beginnt anzuschwellen bis Vegetatives Erntegut bzw. vegetative Vermehrungsorgane haben 30 % der endgültigen Größe erreicht
Blattscheide des Fahnenblattes beginnt anzuschwellen
Anwendungs­zeitpunktSommer
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 8.3 l/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Tabak: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Tabak (§18)Ästige Sommerwurz (Orobanche ramosa)
ähnliche Produkte
8,3 l/ha; Wasser: 300 bis 600 l/ha
Zulassungs­ende31.10.2033
Anwendungsnr.027233-60/01-002
Wirkungs­bereichWachstumsregler
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Stadium KulturVon Vegetatives Erntegut bzw. vegetative Vermehrungsorgane haben 30 % der endgültigen Größe erreicht
Blattscheide des Fahnenblattes beginnt anzuschwellen bis Vegetatives Erntegut bzw. vegetative Vermehrungsorgane haben 30 % der endgültigen Größe erreicht
Blattscheide des Fahnenblattes beginnt anzuschwellen
Anwendungs­zeitpunktSommer
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Max. Zahl der Anwendungen in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungs­technikspritzen
Aufwandmengen 8.3 l/ha
Wasser: 300 bis 600 l/ha
Weitere Erläuterungen
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
AuflagenNW642-1: Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise
WartezeitenFreiland, Tabak: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Sicherheits-
datenblatt
pdf

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2023.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

xs

sm

md

lg

xl