Pflanzenschutzmittel: Tachigaren 70 WP

Zulassungsnummer:

043185-00

Zulassungsanfang:

16.10.2017

Zulassungsende:

31.05.2024

Vertriebsfirmen:

MITSUI CHEMICALS AGRO, INC.

Wirkstoffe:

700g/kg Hymexazol

Kultur(en)Schaderreger
Zuckerrübe, FutterrübeAphanomyces-Arten (Aphanomyces spp.)
Zulassungs­ende31.05.2024
Anwendungsnr.043185-00/00-001
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Anwendungs­zeitpunktvor der Saat
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Anwendungs­technikSaatgutbehandlung
Aufwandmengen 40 g pro Einheit Saatgut
Weitere Erläuterungenmaximaler Mittelaufwand 60 g/ha (entsprechend 1,5 Saatgut-Einheiten pro ha; 1 Einheit umfasst 100.000 Korn)
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
WartezeitenFreiland, Futterrübe: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Freiland, Zuckerrübe: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Zuckerrübe, FutterrübePythium-Arten (Pythium spp.)
Zulassungs­ende31.05.2024
Anwendungsnr.043185-00/00-002
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Anwendungs­zeitpunktvor der Saat
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Anwendungs­technikSaatgutbehandlung
Aufwandmengen 40 g pro Einheit Saatgut
Weitere Erläuterungenmaximaler Mittelaufwand 60 g/ha (entsprechend 1,5 Saatgut-Einheiten pro ha; 1 Einheit umfasst 100.000 Korn)
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
WartezeitenFreiland, Futterrübe: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Freiland, Zuckerrübe: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Kennzeichen:

NH677, NH679, NH680, NW467, NW263, SB001, SB005, SB010, SB110, SB166, SE1201, SF613, SF6142, SF6161, SF623, SF634, SF635, SS207, ST2102, ST2202, VA265, WH952, WMFA3, NN1001, NB663

Abstandsauflagen:


Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2023.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

Pflanzenschutzmittel: Tachigaren 70 WP

Zulassungsnummer:043185-00
Zulassungsanfang:16.10.2017
Zulassungsende:31.05.2024
Vertriebsfirmen:MITSUI CHEMICALS AGRO, INC.
Wirkstoffe:700g/kg Hymexazol
Kennzeichen:NH677, NH679, NH680, NW467, NW263, SB001, SB005, SB010, SB110, SB166, SE1201, SF613, SF6142, SF6161, SF623, SF634, SF635, SS207, ST2102, ST2202, VA265, WH952, WMFA3, NN1001, NB663
GHS-Angaben:GHS02, GHS05, GHS07, GHS09, EUH 208-0202, EUH 401, H228, H317, H318, H411, P101, P102, P210, P240, P241, P261, P280, P302+P352, P305+P351+P338, P308+P310, P362+P364, P391, P501, GEFAHR
Abstandsauflagen:

Zulassung nach BVL - Kulturen und Schaderreger

Kultur(en)SchaderregerAufwandmenge(n)
Zuckerrübe, FutterrübeAphanomyces-Arten (Aphanomyces spp.) 40 g pro Einheit Saatgut
Zulassungs­ende31.05.2024
Anwendungsnr.043185-00/00-001
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Anwendungs­zeitpunktvor der Saat
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Anwendungs­technikSaatgutbehandlung
Aufwandmengen 40 g pro Einheit Saatgut
Weitere Erläuterungenmaximaler Mittelaufwand 60 g/ha (entsprechend 1,5 Saatgut-Einheiten pro ha; 1 Einheit umfasst 100.000 Korn)
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
WartezeitenFreiland, Futterrübe: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Freiland, Zuckerrübe: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Zuckerrübe, FutterrübePythium-Arten (Pythium spp.) 40 g pro Einheit Saatgut
Zulassungs­ende31.05.2024
Anwendungsnr.043185-00/00-002
Wirkungs­bereichFungizid
Einsatzgebiet.Ackerbau
Anwendungs­bereichFreiland
Anwendungs­zeitpunktvor der Saat
Max. Zahl BehandlungenMax. Zahl der Anwendungen je Befall: 1
Anwendungs­technikSaatgutbehandlung
Aufwandmengen 40 g pro Einheit Saatgut
Weitere Erläuterungenmaximaler Mittelaufwand 60 g/ha (entsprechend 1,5 Saatgut-Einheiten pro ha; 1 Einheit umfasst 100.000 Korn)
Abstands­auflagen
Anwendungs­bestimmungen
Auflagen
Hinweise
WartezeitenFreiland, Futterrübe: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)
Freiland, Zuckerrübe: (Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z. B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.)

Quellenangabe:
BUNDESAMT FÜR VERBRAUCHERSCHUTZ UND LEBENSMITTELSICHERHEIT (BVL) 2023.
Über den Internetauftritt des BVL (www.bvl.bund.de) ist das Pflanzenschutzmittelverzeichnis kostenfrei abrufbar unter http://www.bvl.bund.de/Pflanzenschutzmittel. Die Aktualisierung erfolgt monatlich.

xs

sm

md

lg

xl