Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Neue DSV Getreidesorten für die Praxis

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Die DSV erweitert das Getreideportfolio um drei neue Sorten. Mit MIRABELLE wurde eine mehrzeilige Wintergerstensorte zugelassen, die in Bezug auf Strohstabilität und Kornqualität den zweizeiligen Futtergersten Konkurrenz macht. Das DSV Weizensortiment wird durch den E-Weizen EXPO und den A-Weizen CHAPLIN ergänzt. EXPO zeigt eine einzigartige Kombination aus hohem Ertrag, bester Fusariumresistenz und hochwertiger E-Qualität (E9) bei guten agronomischen Eigenschaften. Abgerundet wird das Sortiment mit der Sorte CHAPLIN, die in der Gesamtheit der wertbestimmenden Eigenschaften die am besten bewertete Sorte des Zulassungsjahrgangs 2018 ist und durch ihr sehr ausgewogenes Sortenprofil überzeugt.
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Schließung Zuckerfabrik
Südzucker-Standort in Polen soll ebenfalls geschlossen werden
18.02.2019 — Der Sparkurs der Südzucker AG lässt auch die polnischen Standorte des Zuckerverarbeiters nicht ungeschoren. Medienberichten zufolge hat der Konzern die Schließung der Zuckerrübenfabrik in Strzyżów im Südosten des Landes angekündigt. Der Standort soll bereits nach Abschluss der Kampagne 2018/19, also noch in diesem Jahr, seine Tore schließen.
Leitungsbau
Keine Prüfung wiederkehrender Zahlungen beim Energieleitungsausbau
18.02.2019 — Die Forderung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) nach wiederkehrenden Zahlungen für Landwirte und Grundeigentümer beim Energieleitungsausbau hat einen Dämpfer erlitten. In seiner heutigen Sitzung lehnte der Bundesrat die Empfehlung seines Agrarausschusses ab,
Ökolandbau
Bund will Honorierungssystem für gesellschaftliche Leistungen des Ökolandbaus
15.02.2019 — Positiv wertet das Bundeslandwirtschaftsministerium die von ihm in Auftrag gegebene Thünen-Studie zu den „Leistungen des ökologischen Landbaus für Umwelt und Gesellschaft“, die heute im Ernährungsausschuss des Bundestages beraten wurde. Nach Einschätzung des Agrarressorts handelt es sich dabei um die „umfangreichste Analyse, die jemals zu diesem Thema vorgelegt wurde“.
Praktikernetzwerk
Klöckner setzt bei der Ackerbaustrategie auf die Praxis
15.02.2019 — Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner setzt bei der Erarbeitung der nationalen Ackerbaustrategie auf das Know-how der Praxis. „Mir ist es wichtig, mit den Praktikern im Gespräch zu bleiben, denn sie wissen, wie es geht“, erklärte die Ministerin

xs

sm

md

lg

xl