Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Windenergie

Wind bewegt uns Kids

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: agrarKids
Während der "agra" im Mai in Leipzig hatten Schulklassen aus Sachsen und Sachsen-
Anhalt die Möglichkeit, sich über die Landwirtschaft und insbesondere auch über
Erneuerbare Energien zu informieren. An einem Messestand wurden 67 Kinder im
Alter zwischen 5 und 9 Jahren zum Thema "Windenergie" befragt. Es war sehr überraschend, wie gut die Kinder über das Thema bereits informiert sind. Windenergie ist für sie völlig selbstverständlich. Bei Kindern gehören Windräder einfach zum Landschaftsbild dazu, genauso wie Straßen und Häuser. Die Kinder wissen darüber Bescheid, dass Windanlagen für die Stromerzeugung genutzt werden. Fast alle Kinder kannten sich mit Erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung aus: Neben der Windenergie wussten sie, dass "Strom auch von der Sonne, aus Kartoffeln,
aus der Erde und aus Wasser gewonnen werden kann".


Diese umweltfreundliche Energieerzeugung ist im Bewusstsein der Kinder fest verankert. Von 67 Kindern finden 66 Windräder toll, denn "wenn man unter einem Windrad steht und nach oben schaut, kommt der Flügel direkt auf einen zu." Windräder sind gut, "weil sie Strom machen und ohne diesen die Eltern nicht im Internet arbeiten könnten. "Auch warum Windanlagen so hoch gebaut werden müssen, ist den Kinder völlig klar: "weil oben der meiste Wind ist und deshalb auch mehr Strom erzeugt werden kann." Windanlagen müssen blinken, damit keine Flugzeuge anstoßen - auch das wissen die Jüngsten. Kinder sind eben immer schlauer und wissbegieriger als die Erwachsenen denken. Sie stehen Neuem offen gegenüber. Die Ergebnisse dieser Befragung zeigten, dass die Erwachsenen manches mit Kinderaugen besser erkennen können. Für die Zukunft sind regenerative Energien auf dem Vormarsch. Das ist gut für unsere Umwelt, unser Klima - und für unsere Kinder.


"Wieviele Häuser kann ein Windrad versorgen?"
Antworten: "Höchstens ein Haus." (Gunda, 6 J.)
"Ich denke, 3.000 Häuser." (Johann, 9 J.)
"250 Häuser." (Leon, 8 J.)
Richtige Antwort: etwa 2.500 Haushalte


"Wie hoch sind neue Windenergieanlagen?"
Antworten: "20 Meter" (Franz, 9 J.),
"100 Meter" (Helene, 6 J.),
"200 Meter" (Lennox, 9 J.) "3 Kilometer" (Karl, 5 J.)
Richtige Antwort: etwa 200 Meter


Den gesamten Artikel zum Ausdrucken findet ihr hier.


(30.08.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Obst
Ein Apfel aus China
20.08.2019 — Neben dem Apfel ist die Orange bei uns die beliebteste Frucht, aus der wir Saft machen. Auch weltweit gehört die kugelrunde Apfelsine (niederländisch: "Apfel aus China") mit der dicken Schale zu den beliebtesten Früchten. Aber es hat viele Jahre gedauert, bis es die Orange überall gab.
Maisanbau
So geht's dem Ungeziefer an den Kragen
09.08.2019 — Er ist knackig, er ist süß und fast alle Kinder essen ihn gerne. Vor allem, wenn er geröstet wird, dann heißt er nämlich Popcorn. Gemeint ist der Mais. Seit den 70er Jahren hat sich der Maisanbau in Deutschland ausgebreitet. In Deutschland werden inzwischen von Mitte April bis Ende Mai etwa 2,7 Millionen Hektar Mais angebaut,
Milchtankstelle
So fühlt sich die Kuh pudelwohl
17.06.2019 — Am Ortseingang von Gerolsbach grüßt ein riesiges blaues Schild: "Frische Landmilch rund um die Uhr von Wintermayr's Milchtankstelle". Und das ist kein leeres Versprechen. Sogar, wenn jemand mitten in der Nacht feststellt, ich habe Heißhunger auf frische Milch - bekommt er sie auf dem Hof der Wintermayr's problemlos - Tag und Nacht.
Sicherheitsdatenblätter
Sicheres Arbeiten mit Gefahrstoffen
Für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen sind Sicherheitsdatenblätter unerlässlich. Wir stellen Ihnen in einer Datenbank alle Sicherheitsdatenblätter zur Verfügung – immer vollständig und aktuell für Sie zum downloaden. Alle Betriebsmitteln, von denen Gefahren ausgehen, werden als Gefahrstoffe eingestuft. Dazu gehören Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Düngemittel, Säuren und Laugen, Lacke und Farben und viele weitere.
Blühstreifen
Farbenfrohe Feldstreifen
05.06.2019 — Kennt ihr den roten Klatschmohn oder die wilde Kamille? Meist entdeckt man diese Pflanzen an Feldrändern, an Wegen, die Hecken oder Hängen. Oftmals blühen diese Pflanzen in einem 3 bis 10 Meter breiten Streifen in einer Wildpflanzenmischung. Diese Mischung wurde vom Landwirt im Frühling extra ausgesät.

xs

sm

md

lg

xl