Ackerbarometer
Wie hoch die eigene Ernte ausfällt, weiß beim Dreschen fast jeder.
Aber wie steht die eigene Ernte im deutschlandweiten Vergleich da?
Tragen auch Sie ihre Ergebnisse ein und helfen, den Überblick zu verbessern!

Karte filtern nach:

Ertrag in dt/ha
Kultur Anzahl min max ø 2023 ø 2022
 Wintergerste 249 28 127 86 87
 Winterweizen 141 43 129 88 88
 Winterraps 119 14 56 41 46
 Sommergerste 25 18 95 53 66
 Roggen 25 10 92 71 81
 Hafer 10 43 96 61 76
 Triticale 9 65 105 81 79
Alle 578

Partner

Datum Kultur Sorte PLZ Ort F % dt/ha hl FZ Eiw. Ölg. Details
14.08 Hafer Lion 31592 Stolzenau 12,8% 56 54
10.08 Hafer Lion 32609 Hüllhorst 12,0% 63 48 sL
08.08 Hafer Lion 72202 Nagold 13,6% 45 48
24.07 Hafer Fleuron 41363 Jüchen 11,0% 96 50
24.07 Hafer Max 48599 Gronau 13,3% 55 52
22.07 Hafer Max 89257 Illertissen 12,7% 43 48
11.07 Hafer 93092 15,0% 45 48
08.07 Hafer Scotty 77933 Lahr / Schwarz.. 10,9% 72 50 Versuch: Hafer…
08.07 Hafer Lion 77933 Lahr / Schwarz.. 10,2% 72 54 Versuch: Hafer…
08.06 Hafer Snowbird 77933 Lahr / Schwarz.. 10,8% 62 50 Eine neue Wint…

Das könnte Sie auch interessieren

Erste Auswertung
Gute Kartoffelernte trotz Wetterkapriolen
22.09.2023 — Die diesjährige Kartoffelernte in Deutschland dürfte laut der ersten Auswertung gut ausfallen. Mit insgesamt voraussichtlich 10,9 Mio t werden die deutschen Landwirtinnen und Landwirte nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) etwa 2 % mehr Kartoffeln als 2022 und rund 1 % mehr als im mehrjährigen Durchschnitt roden. Im bundesdeutschen Durchschnitt dürften je Hektar etwa 41 t Kartoffeln und damit rund 3 % mehr als im Vorjahr geerntet werden.
Glyphosat-Zulassung
Geteiltes Echo auf geplante Verlängerung von zehn Jahren
21.09.2023 — Die von der Europäischen Kommission geplante Verlängerung der Glyphosat-Zulassung um zehn Jahren hat erwartungsgemäß konträre Reaktionen ausgelöst. Während der Vorsitzende des Landwirtschaftsausschusses im EU-Parlament, Norbert Lins von der CDU, und der agrarpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Gero Hocker, den Verordnungsentwurf ausdrücklich begrüßten, sprach der Agrarsprecher der Grünen, Martin Häusling, von einem "Skandal".
Mercosur-Abkommen
Südamerikaner drängen auf schnelle Einigung
21.09.2023 — Im Unterschied zu mehreren EU-Mitgliedsländern drängen die vier Mercosur-Staaten auf einen schnellen Abschluss des Handelsvertrages mit der Europäischen Union. Zugleich lassen Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay in einer gemeinsamen Erwiderung an die für Handelsfragen zuständige EU-Kommission auf die von Brüssel ergänzend vorgeschlagenen Nachhaltigkeitsmaßnahmen keine Zweifel an ihrer diesbezüglich ablehnenden Haltung.

xs

sm

md

lg

xl