Wir verwenden Cookies, um eine individuelle Nutzung dieser Webseite zu erlauben und Werbung auf Webseiten von raiffeisen.com und Dritten anzuzeigen. OK Mehr erfahren

Obst

Ein Apfel aus China

Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 
Copyright: agrarKids
Neben dem Apfel ist die Orange bei uns die beliebteste Frucht, aus der wir Saft machen. Auch weltweit gehört die kugelrunde Apfelsine (niederländisch: "Apfel aus China") mit der dicken Schale zu den beliebtesten Früchten. Aber es hat viele Jahre gedauert, bis es die Orange überall gab. Denn ursprünglich stammt die Zitrusfrucht aus Südchina. Man vermutet, dass sie dort um 4000 v. Chr. eher zufällig aus der Kreuzung von Mandarine und Pampelmuse entstand. Die ersten Anbaugebiete der Orange wurden am Fuß des Himalaya-Gebirges in Südchina und Nordindien nachgewiesen. Weiter verbreitete sich die Frucht dann im 10. Jahrhundert über die arabischen Länder bis nach Afrika. Dort wusste bereits das Nomadenvolk der Araber den süßen Geschmack der Orange zu schätzen. Nach Europa brachten Handelsleute sie schließlich im 15. Jahrhundert. Seitdem wird sie entlang der Mittelmeerküste angebaut. Auch Seefahrer, wie Christoph Kolumbus trugen zur Verbreitung der Orange bei. Er brachte die Orange 1493 nach Amerika.


Mhmmmmm!
Nach Schokolade und Vanille steht der Orangengeschmack an dritter Stelle der
Beliebtheit. Aus weltweit etwa 85% aller Orangen wird Orangensaft hergestellt.


Den gesamten Artikel zum Ausdrucken findet ihr hier.


(20.08.2019)
Weitersagen: Facebook Twitter Mail
 

Das könnte Sie auch interessieren

Ernte
Läuft rund!
04.08.2020 — In einer Gegen zu arbeiten, wo andere Urlaub machen, ist schon eine feine Sache. Bei Philipp Albrecht ist das der Fall. Der Lohnunternehmer ist im schönen Allgäu ganz im Süden Deutschlands mit seinen Fahrzeugen für seine Kunden unterwegs. Für etwa 160 Betriebe übernimmt Albrecht hauptsächlich Erntearbeiten in einer Region, wo durchschnittlich 18-50 Kühe in den Ställen leben und wo die Betriebe meist zwischen 40-50 Hektar Fläche haben.
Sensor
Sehen, wenn man nichts sieht
27.07.2020 — Alle Lebewesen haben Sinnesorgane, damit sie sich in ihrer Umwelt zurecht finden. Wir haben Augen, Ohren, Nase, Zunge und auch unsere Hände dafür. Wenn eines dieser Sinnesorgane ausfällt, ersetzen wir es soweit wie möglich durch ein anderes. Kannst du im dunklen Keller nichts sehen, dann tasten deine Hände nach dem Weg. Blinde Menschen vertrauen den Augen ihres Blindenhundes
Streuobstäpfel
Fruchtsafthersteller erwarten gute Ernte zu Streuobstäpfeln
26.07.2020 — Die deutschen Fruchtsafthersteller rechnen für 2020 mit einer deutlichen Steigerung des Aufkommens an Streuobstäpfeln, so dass die häufig nahezu leeren Safttanks wieder gefüllt werden dürften. Der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF) in Bonn bezifferte heute die voraussichtliche Erntemenge an Streuobstäpfeln mit Verweis auf die aktuelle Fruchtbehangschätzung auf rund 850 000 t, nach nur rund 200 000 t im Vorjahr. Dennoch würde damit die 2018 erzielte Rekordmenge um 250 000 t verfehlt.
Acker24
Ackerschlagkartei und Nährstoffmanagement
Sie möchten den Arbeitsaufwand mit Ihrer Ackerschlagkartei minimieren? Neben der Schlagkartei bietet Acker24 dem Landwirt auch die Möglichkeit, sein Nährstoffmanagement gesetzeskonform zu dokumentieren. Eine Schnittstelle zu zahlreichen Raiffeisen-Genossenschaften vereinfacht die Dokumentation für Schlagkartei und Stoffstrombilanz erheblich.
Hund
Ein Freund, ein guter Freund...
20.07.2020 — Der Hund ist der treueste Begleiter der Menschen, der beste Kamerad unter ihnen ist der Deutsche Schäferhund. Es ist die verbreitetste Hunderasse. 1899 wurde der erste Zuchtverein gegründet und der erste Deutsche Schäferhund in das Zuchtbuch eingetragen. Er hieß HORAND von Grafrath, hatte ein graues Fell und gilt als alleiniger Stammvater aller heute lebenden Deutschen Schäferhunde.

xs

sm

md

lg

xl